Visum

(0)

Jordanien verdoppelt Gebühren

Statt etwa 20 Euro kostet die Einreiseerlaubnis in das Nahost-Land nun 41 Euro. Erteilt wird das Visum weiterhin am Flughafen in Amman.

02.04.2014, 11:46 Uhr
Wer nach Jordanien will, muss künftig 41 Euro für die Einreise bezahlen – statt 20.
Foto: iStockphoto

Jordanien verlangt seit dem 1. April für die einmalige Einreise in das Land 40 Jordanische Dinar, also etwa 41 Euro, statt wie bislang 20 Dinar. Wer zwei Mal einreisen will, zahlt jetzt 60 statt 30 Dinar, also etwa 31 Euro. Ein Halb-Jahres-Visum schließlich schlägt mit 120 statt 60 Dinar zu Buche.

Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bekommen das Visum nach wie vor direkt bei der Einreise am Flughafen Amman. Gruppen ab einer Größe von fünf Personen, die über einen jordanischen Veranstalter buchen, kommen kostenlos ins Land.

Die Bezahlung des Visums ist ausschließlich in Dinar möglich – das Geld sollte also bereits mit ins Land gebracht werden. Wer dies vergisst und nur Euro zur Hand hat, muss eine 30-prozentige „Verwaltungsgebühr“ bezahlen.

Weitere Business Travel-News

Sri-Lanka-Unwetter
(0)

Lage bleibt angespannt

In Sri Lanka wird nach Regenfällen und Erdrutschen weiter nach Vermissten gesucht. Eine rasche Entspannung der Lage ist nicht in Sicht. Klassische Touristenorte sind offenbar nicht betroffen. mehr

 

Yougov-Umfrage
(0)

Deutsche sehen digitales Ticketing skeptisch

Bahnfahren nur mit Smartphone ganz ohne Fahrkarte? Bahnchef Richard Lutz hatte das kürzlich in Aussicht gestellt. Viele Bundesbürger sehen es skeptisch, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. mehr

 

Neuer Mittelstreckenjet
(0)

Russische MS-21 absolviert Erstflug

Ein neuer Wettbewerber für Airbus und Boeing ist im Rennen. Der Erstflug der MS-21im sibirischen Irkutsk dauerte rund 30 Minuten und reichte bis in eine Höhe von etwa 1000 Metern. mehr

 

Confederations Cup in Russland
(0)

Reisende müssen sich registrieren

In Russland steigt bald der Confederations Cup, die organisatorische Generalprobe für die Fußball-Weltmeisterschaft kommendes Jahr. Für ausländische Reisende gilt nun vom 1. Juni bis 12. Juli eine striktere Registrierungspflicht. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media