Warentest

(0)

Angebot an 19-Euro-Bahntickets ist „recht ordentlich“

Die Stiftung Warentest hat sich die aktuellen Sparpreise der Bahn angesehen. Besonders viele günstige Tickets gebe es für die Reisetage Montag bis Mittwoch.

12.02.2016, 17:17 Uhr
Bahn-Reisende können zurzeit für 19 Euro buchen.
Foto: DB AG

Das hat eine Stichprobe der Stiftung Warentest ergeben, die am 11. Februar gut 2500 Verbindungen auf mehr als zehn Strecken an mehreren Tagen überprüfte. Demnach waren an den ersten drei Wochentagen auf rund 60 bis 70 Prozent der Verbindungen Fahrkarten für 19 Euro zu haben. Deutlich spärlicher ist das Angebot an Freitagen und Sonntagen. Am Samstag erhöht sich die Trefferquote, je später am Tag man reist. Insgesamt sei die Ausbeute an 19-Euro-Sparpreisen in den kommenden Wochen und Monaten „recht ordentlich“, attestiert die Stiftung Warentest der Deutschen Bahn. Je weiter im Voraus ein Kunde bucht, desto größer sind die Kontingente an Spartickets. Mit der Aktion will die Bahn preissensible Kunden ansprechen, die sich sonst vielleicht für einen Fernbus entscheiden würden. (dpa)

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Air Berlin
(0)

Gewerkschaft VC will alle Pilotenjobs retten

Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) will bei der insolventen Air Berlin möglichst alle Pilotenjobs retten. Man werde nach der offiziellen Bekanntgabe der bevorzugten Bieter am Montag schnell auf die Unternehmen zugehen. mehr

 

Hurrikan „Maria“ | Dominica | St. Lucia
(0)

„Noch nie eine solche Zerstörung gesehen“

Dominica, eine kleine Insel in der Karibik, bekam zu Wochenbeginn als eine der ersten die volle Wucht des Hurrikans „Maria“ zu spüren. Anders sieht es auf Saint Lucia aus. mehr

 

Partner Plus Benefit
(0)

Firmenförder-Programm mit neuer Website

Partner Plus Benefit, das KMU-Programm der Lufthansa für den Mittelstand, hat seinen Internet-Auftritt erneuert. Auch weitere Funktionen sind hinzugekommen. mehr

 

Nach Flugstreichungen
(0)

Ryanair bietet Piloten mehr Geld an

Bis zu 10.000 Euro mehr will Ryanair seinen Flugzeugführern unter anderem in Berlin und anderen Standorten zahlen. Damit will die Airline verhindern, dass es zu weiteren Flugstreichungen aus Mangel an Piloten kommt. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media