Wizz Air

(0)

Dritte Rumänien-Strecke für Allgäu Airport

Die starke Expansion von Wizz Air in Rumänien beschert Deutschland weitere Verbindungen. Vom Allgäu Airport führt nun auch eine Route nach Cluj-Napoca.

16.02.2016, 13:56 Uhr
Die Crew vom Erstflug aus Cluj-Napoca wurde am Regio-Airport in Memmingen herzlich empfangen.
Foto: Allgäu Airport

Eigentlich sollte die neue Route erst mit Beginn des Sommerflugplans Ende März starten. Doch nun hat Wizz Air wegen erkennbar hoher Nachfrage schon diese Woche den Erstflug zwischen dem Allgäu Airport in Memmingen und Cluj-Napoca vollbracht. Montags und freitags führt damit eine dritte Route von dem deutschen Regio-Airport in die zweitgrößte Stadt Rumäniens.

Marcel Schütz, Vertriebsleiter am Allgäu Airport freut sich über die neue Verbindung: „Die traditionell sehr guten Beziehungen zwischen Siebenbürgen und Süddeutschland werden auch diese Strecke beflügeln.“ Cluj-Napoca im Herzen von Siebenbürgen trug früher den deutschen Namen Klausenburg.

Mit der Memmingen-Route werden ab Rumänien Städte in 16 Ländern angesteuert. Im Sommer soll eine neue Verbindung von Cluj-Napoca nach Berlin folgen. Wizz Air engagiert sich bereits seit 2007 am Flughafen von Cluj-Napoca. Insgesamt will der Billigflieger sein Angebot dort dieses Jahr um 20 Prozent ausweiten und stationiert dafür im Juli bereits den fünften Airbus-Jet dort. (LS)

Weitere Business Travel-News

LOT Polish Airlines
(0)

Häufiger nach Tokio und Seoul

Die polnische Fluggesellschaft etabliert sich zunehmend als Fernost-Carrier. Sowohl nach Japan als auch nach Südkorea werden die Frequenzen erhöht. mehr

 

Wegen sexueller Übergriffe
(0)

Air India führt Sitzreihe für Frauen ein

Müssen Frauen auf Flügen in Indien vor sexuellen Übergriffen geschützt werden? Die indische Fluglinie Air India meint ja und verspricht, eine Sitzreihe für alleinreisende Frauen zu reservieren. mehr

 

Gambia
(0)

Vor Reisen ins Land wird gewarnt

Das Auswärtige Amt hat für Gambia eine Reisewarnung ausgesprochen und den Sicherheitshinweis für das westafrikanische Land damit verschärft. mehr

 

Neuer COO
(0)

Trainline erweitert Management-Team

Trainline ernennt Mark Brooker zum ersten Chief Operating Officer. Der neue COO verantwortet beim Vertriebsportal für Bahntickets die Bereiche Marketing und Produkt. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media