Wizz Air

(0)

Dritte Rumänien-Strecke für Allgäu Airport

Die starke Expansion von Wizz Air in Rumänien beschert Deutschland weitere Verbindungen. Vom Allgäu Airport führt nun auch eine Route nach Cluj-Napoca.

16.02.2016, 13:56 Uhr
Die Crew vom Erstflug aus Cluj-Napoca wurde am Regio-Airport in Memmingen herzlich empfangen.
Foto: Allgäu Airport

Eigentlich sollte die neue Route erst mit Beginn des Sommerflugplans Ende März starten. Doch nun hat Wizz Air wegen erkennbar hoher Nachfrage schon diese Woche den Erstflug zwischen dem Allgäu Airport in Memmingen und Cluj-Napoca vollbracht. Montags und freitags führt damit eine dritte Route von dem deutschen Regio-Airport in die zweitgrößte Stadt Rumäniens.

Marcel Schütz, Vertriebsleiter am Allgäu Airport freut sich über die neue Verbindung: „Die traditionell sehr guten Beziehungen zwischen Siebenbürgen und Süddeutschland werden auch diese Strecke beflügeln.“ Cluj-Napoca im Herzen von Siebenbürgen trug früher den deutschen Namen Klausenburg.

Mit der Memmingen-Route werden ab Rumänien Städte in 16 Ländern angesteuert. Im Sommer soll eine neue Verbindung von Cluj-Napoca nach Berlin folgen. Wizz Air engagiert sich bereits seit 2007 am Flughafen von Cluj-Napoca. Insgesamt will der Billigflieger sein Angebot dort dieses Jahr um 20 Prozent ausweiten und stationiert dafür im Juli bereits den fünften Airbus-Jet dort. (LS)

Weitere Business Travel-News

Apple Maps
(0)

Nahverkehrsdaten jetzt auch für Paris

Konkurrenz für Google: Apple Maps implementiert für die französische Hauptstadt Paris Echtzeitinformationen des Öffentlichen Personennahverkehrs. So kann man sich nun auch mit der Apple Watch durch die Stadt navigieren lassen. mehr

 

Großbritannien
(0)

Streik der Londoner U-Bahn Anfang Mai

Zwei wichtige Verkehrsknotenpunkte in der britischen Hauptstadt London werden am 7. Mai für 24 Stunden bestreikt: An den Stationen Waterloo und London wollen U-Bahn-Mitarbeiter die Arbeit niederlegen. mehr

 

Reiserecht
(0)

Airline haftet für verspäteten Passagier

Ein Fluggast erscheint nicht zum Boarding, sein Gepäck muss wieder ausgeladen werden, die Flugreise verzögert sich deutlich: In diesem Fall muss die Airline eine Entschädigung zahlen. Dieses Urteil erschien jetzt bei „Reiserecht Aktuell“. mehr

 

Alitalia
(0)

Mitarbeiter lehnen Sanierungsplan ab

Die Zukunft von Alitalia ist ungewiss. Denn die Mitarbeiter haben gegen den ausgehandelten Rettungsplan gestimmt. Regierungschef Paolo Gentiloni hatte vor der Abstimmung gesagt: „Es gibt keinen Plan B.“ mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media