Wizz Air

(0)

Flüge von Georgien nach Deutschland

Der vor allem in Osteuropa starke Billigflieger Wizz Air expandiert nun auch in Vorderasien. Der zweitgrößte Flughafen des Landes erhält im Herbst einige neue Routen.

19.02.2016, 14:18 Uhr
Wizz Air will von September an einen Airbus A-320 fest in Georgien stationieren.
Foto: Wizzair

Schon seit 2012 bietet Wizz Air auch einige Flüge zwischen Europa und West-Georgien an. Seitdem sollen mehr als eine halbe Million Passagiere auf den Verbindungen befördert worden sein. Nun schickt sich der Billigflieger an, am Kutaisi International Airport (Iata-Code KUT) erstmals einen eigenen Jet fest zu stationieren. Der Flughafen liegt 14 Kilometer westlich der zweitgrößten Stadt Georgiens und verfügt über ein Terminal mit einer Jahreskapazität von etwa einer Million Passagieren. Kutaisi ist das industrielle und kulturelle Zentrum West-Georgiens und zudem die Hauptstadt der Region Imeretien. Vom Flughafen zum Schwarzen Meer braucht es auf dem Landweg etwa 90 Minuten, bis zur georgisch-türkischen Grenze zweieinhalb Stunden.

Am 23. September soll nun ein Airbus von Wizz Air Liniendienste zu sieben europäischen Städten aufnehmen. Darunter sind auch Flüge nach Berlin-Schönefeld (montags und freitags), Memmingen (montags und freitags) sowie Dortmund (mittwochs und sonntags). Die Flugendpreise für den Oneway sollen bei 39,99 Euro starten. (LS)

Weitere Business Travel-News

Wechsel in der Führungsebene
(0)

Peter Bellew wird CEO von Malaysia Airlines

Bellew folgt bei der malaysischen Fluggsellschaft auf Christoph Müller. Er soll die Restrukturierung der Airline weiter vorantreiben. mehr

 

Eurowings
(0)

Pläne für München-Flüge werden konkreter

Bereits im März hat Lufthansa-CEO Carsten Spohr angekündigt, den Standort München für Nah- und Fernflüge von Eurowings prüfen zu wollen. Nun werden die Pläne konkreter. mehr

 

Flughafen Hahn
(0)

Käufer des Flughafens will ausstehende Zahlung leisten

Eine kaum bekannte chinesische Firma kauft den Flughafen Hahn. Die rheinland-pfälzische Landesregierung stoppt aber den Verkaufsprozess, weil ein Geldtransfer für Grundstücke ausbleibt. Nun kämpft der Käufer und geht in die Offensive. mehr

 

Malaysia Airlines
(0)

Entscheidung über weitere Suche nach MH-370 im Juli

Aufgeben oder weitermachen? Gut zwei Jahre nach dem spurlosen Verschwinden von Flug MH-370 entscheidet sich noch im Juli, ob die bislang erfolglose Suche nach dem Wrack fortgesetzt wird. mehr

 

BizTravel für unterwegs

Kennen Sie schon den mobilen Auftritt von BizTravel? Unter mobil.biztravel.de lassen sich die News der Branche optimal auf dem Smartphone lesen – und zwar unabhängig vom Betriebssystem.

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media