Zugunglück bei Bad Aibling

(0)

Bahnstrecke Samstag wieder in Betrieb

Nach dem fatalen Zugunglück auf der Strecke zwischen Holzkirchen und Rosenheim ist der Unglücksort nun komplett geräumt. Der reguläre Zugbetrieb startet in Kürze wieder.

19.02.2016, 07:57 Uhr

Nach der Zugkatastrophe in Bad Aibling geht der reguläre Bahnverkehr auf der Unglücksstrecke von diesem Samstag an wieder in Betrieb. Dies teilte die Bayerische Oberlandbahn (BOB) am Donnerstagabend mit. Der seit dem Unfall praktizierte Ersatzverkehr mit Bussen werde in der Nacht auf Samstag eingestellt. Bei dem Frontalzusammenstoß zweier Meridian-Züge starben am Dienstag vor einer Woche elf Menschen, 85 Insassen wurden teils lebensgefährlich verletzt.

In den ersten Tagen sollen die Züge jeweils mit einem Fahrgast-Betreuer besetzt sein, teilte die BOB weiter mit. Sie sollen Ansprechpartner für alle Reisenden sein. Die ersten Züge am Samstagmorgen werden der Meridian 79561 mit Abfahrt in Holzkirchen um 6.37 Uhr und der Meridian 79560 mit Abfahrt in Rosenheim um 6.40 Uhr sein. „Wir sind in Gedanken noch immer bei den Opfern und Angehörigen des tragischen Unglücks in Bad Aibling“, sagte Bernd Rosenbusch, Vorsitzender der Geschäftsführung der BOB, die den Meridian betreibt. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Sicherheit an Flughäfen
(0)

Sicherheitsscanner ersetzen Metalldetektorschleusen

Eine neue Generation des Körperscanner soll mittelfristig flächendeckend zum Einsatz an deutschen Flughäfen kommen. Getestet wird bereits in Hannover und auf Sylt. mehr

 

Terror-Folgen
(0)

Tourismus in Belgien eingebrochen

Die Übernachtungszahlen in Brüssel und in Brügge sind nach den Terroranschlägen im März massiv eingebrochen. Auch die Museen leiden unter dem Touristenschwund. mehr

 

Streiks abgewendet
(0)

Lufthansa-Flugbegleiter nehmen Tarif-Ergebnis an

Die Gefahr neuer Flugbegleiter-Streiks bei der Lufthansa ist endgültig abgewendet. Bei Urabstimmung der Ufo-Gewerkschaftsmitglieder über das Schlichtungsergebnis zeichnet sich eine klare Zustimmung ab. mehr

 

Terrorabwehr
(0)

Berlin und Paris forcieren EU-Reiseregister

Bundesinnenminister de Maiziere und sein französischer Amtskollege Cazeneuve haben sich dafür ausgesprochen, Ein- und Ausreisen im EU-Raum zu protokollieren. Der internationale Datenaustausch soll verstärkt werden. mehr

 
© 2016 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media