Abu Dhabi

(0)

Mal wieder ein Rekordjahr

Die Attraktivität von Abu Dhabi ist bei ausländischen Gästen ungebrochen. Das Emirat am Persischen Golf meldet das fünfte Besucher-Rekordjahr in Folge.

10.02.2016, 12:38 Uhr
Die Scheich-Zayed-Moschee zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Abu Dhabi.
Foto: TCA Abu Dhabi

Im Kalenderjahr 2015 registrierte die Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi) insgesamt 4,1 Mio. Hotelgäste in dem Emirat. Im Vergleich zu 2014 entspricht das einem Anstieg von 18 Prozent. Die Zahl der Hotelübernachtungen stieg im gleichen Zeitraum in ähnlicher Größenordung um 17 Prozent auf 12,2 Millionen. Der Gesamtumsatz der Hotels und Hotelapartments in Abu Dhabi kletterte um fünf Prozent auf umgerechnet 1,6 Mrd. Euro.

Aus Deutschland reisten im vergangen Jahr 148.177 Gäste ins Emirat am Golf. Dies entspricht einer Steigerung von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von gut vier Nächten und mit 619.355 Hotelübernachtungen zählt Deutschland laut Fremdenverkehrsamt weiterhin zu den wichtigsten internationalen Quellmärkten des Landes.

„Seit 2010 ist die Anzahl der deutschen Hotelgäste durchschnittlich um 22 Prozent pro Jahr gestiegen. Insgesamt ist das ein Plus von 172 Prozent in den letzten fünf Jahren“, erläutert Detlef Haner, Country Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei der TCA Abu Dhabi. Als Gründe für das kontinuierliche Wachstum nennt er die gute Zusammenarbeit mit hiesigen Reiseveranstaltern sowie mit Air Berlin und Etihad. Allein 2015 habe es 32 Marketing-Kooperationen gegegeben, und auch in diesem Jahr seien wieder zahlreiche Aktivitäten geplant, so Haner weiter. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

Insolvente Airline
(0)

Angebotsfrist für Niki endet

Am heutigen Freitag endet die Angebotsfrist für Niki. Zu den Interessenten gehören Niki Lauda und Ryanair. Ob TUIfly ein Angebot abgibt, ist noch unklar. mehr

 

Fusionsrunde
(0)

US-Hotelkonzern Wyndham übernimmt La Quinta

Die Mittelklasse-Hotels von La Quinta gehören nun zu Wyndham. Der US-Hotelriese bezahlt knapp zwei Milliarden Dollar. mehr

 

Bustouristiker kritisieren Monopol
(0)

Mit Karl Marx gegen Flixbus

Der Gütegemeinschaft Buskomfort wirft dem Monopolisten Flixbus vor, seine mittelständischen Partner auszubeuten. Im Fernbus-Bereich finde Karl Marx heute ein ideales Beispiel für den von ihm prognostizierten Konzentrationsprozess im Kapitalismus. mehr

 

Airbnb für Autos
(0)

US-Carsharing-Riese Turo steigt in deutschen Markt ein

Es ist die Zukunft oder der schlimmste Alptraum – je nachdem, welches Verhältnis man zu Autos hat. Auf speziellen Plattformen im Internet können Privatleute ihre Fahrzeuge an Fremde vermieten. Der Marktführer aus den USA hat große Pläne für den deutschen Markt. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media