Air Berlin

(0)

Sonderaktion für den Mittelstand

Air Berlin will mehr mittelständische Unternehmen als Firmenkunden gewinnen. Dafür lockt das Business-Points-Programm mit Extra-Punkten.

13.10.2014, 07:38 Uhr
Kurs auf den Mittelstand: Air Berlin startet eine Sonderaktion für mittelständische Fimenkunden.
Foto: Air Berlin

Seit 2010 betreibt Air Berlin sein Firmenförderprogramm Business Points speziell für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Teilnehmenden Unternehmen werden dabei für Geschäftsflüge mit Air Berlin, Niki, Etihad sowie weiteren Partner-Airlines die sogenannten Business Points gutgeschrieben. Diese Punkte können für Prämienflüge in der Economy oder Business Class sowie für Upgrades in die Business Class eingelöst werden. Mittlerweile nehmen mehr als 10.000 Unternehmen an diesem Programm teil. Geht es nach Air Berlin, soll diese Zahl weiter steigen.

Dafür spendiert die Fluggesellschaft Unternehmen, die sich bis zum 15. November 2014 neu bei Business Points registrieren, einmalig einen Bonus von 300 Punkten. Gutgeschrieben werden die Extra-Punkte allerdings nur, wenn bis Ende November zwei Flüge angetreten wurden. Der Bonus von 300 Punkten entspricht laut Air Berlin dem Wert eines innerdeutschen Prämienfluges.

Weitere Business Travel-News

Grenzkontrollfreier Schengen-Raum
(0)

EU-konforme Kontrollen von Griechenland-Fluggästen zugesagt

Deutschland hat sich nach Angaben der EU-Kommission dazu verpflichtet, aus Griechenland kommende Passagiere nicht mehr in gesonderten Flughafen-Bereichen zu kontrollieren. mehr

 

Höhere seismische Aktivität
(0)

Erwacht auf Island ein Vulkan?

Island steht möglicherweise ein weiterer Vulkanausbruch bevor. Geowissenschaftler des Landes haben in diesem Jahr vermehrt seismische Aktivität festgestellt. mehr

 

Klage gegen Freistellung
(0)

Air-Berlin-Pilot scheitert vor Gericht

Wie geht es weiter für die Mitarbeiter von Air Berlin? Tausende stehen erst einmal ohne Arbeit da. Eine Klage eines Piloten blieb ohne Erfolg. mehr

 

Iata-BSP
(0)

Airline-Verband führt neues Abrechnungssystem ein

Die Iata führt weltweit für akkreditierte Reisebüros ein neues Abrechnungssystem ein, um die BSPs für Buchungen unter dem Ticketvertriebsformat NDC einzurichten. Damit einher gehen neue Regeln für die Agenten, berichtet Iata-Manager Aleks Popovich. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media