Air Dolomiti

(0)

München-Strecke auf eigene Faust

Auf eigenes Risiko. Der italienische Regio-Carrier übernimmt von der Mutter Lufthansa die Flüge zwischen München und Bologna.

21.08.2014, 07:16 Uhr
Eine 120-sitzige Embraer E-195 will Air Dolomiti auf der Bologna-Route einsetzen.
Foto: Air Dolomiti

Vom 8. Dezember an gibt es Flüge von München nach Bologna und zurück nur noch unter dem EN-Code von Air Dolomiti. Dort verkehrt dann täglich viermal in jede Richtung ein 120-sitziger Embraer-Jet der italienischen Regionalfluggesellschaft. Der Start zu dem gut einstündigen Flug erfolgt in München jeweils um 8.20 Uhr, 11.20 Uhr, 15.20 Uhr und 19.05 Uhr.

„Mit der Verbindung nach Bologna als neuem Flug auf eigenes wirtschaftliches Risiko bauen wir unseren gezielten Service für den Reisenden weiter aus“, sagt Paolo Sgaramella, Vice President Marketing, Network & Commercial bei Air Dolomiti.

Weitere Business Travel-News

Paris-Charles de Gaulle
(0)

Flugausfälle wegen Streiks bei Air France erwartet

Reisende müssen am morgigen Donnerstag mit Flugausfällen bei Air France rechnen. Insbesondere die Langstrecken-Verbindungen ab Paris sollen von dem Streik betroffen sein. mehr

 

Umfrage zur Share Economy
(0)

Mieten statt Kaufen ist bei vielen Verbrauchern beliebt

Ob Car2go, Spotify oder Airbnb: Fast 40 Prozent der Deutschen haben im vergangenen Jahr Angebote der sogenannten Share Economy genutzt, bei der Mieten oder Teilen das Kaufen ersetzt. mehr

 

Flatulenzbedingte Notlandung
(0)

Vier Festnahmen nach Furzerei

Weil ein Passagier an Bord eines Transavia-Jets permanent pupste, wurde dieser von anderen Gästen heftig kritisiert. Diese wurden bei einer Notlandung aus der Maschine entfernt. mehr

 

Flughafen-Modernisierung
(0)

Zürich baut um und aus

Derzeit wird die Gepäcksortieranlage der Zone A erneuert. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media