Alitalia

(0)

Bis Ende 2019 wieder schwarze Zahlen?

Die schwer angeschlagene Alitalia versucht den Befreiungsschlag. Radikale Maßnahmen sollen die Wende bringen – was das für das Personal bedeutet, ist noch unklar.

16.03.2017, 08:16 Uhr

Der Verwaltungsrat der schwer angeschlagenen italienischen Airline Alitalia hat einen dringend benötigten Rettungsplan verabschiedet. Bis Ende 2019 will die Fluggesellschaft eine Milliarde Euro Kosten einsparen und wieder schwarze Zahlen schreiben, wie Alitalia nach einer mehrstündigen Sitzung des Verwaltungsrats mitteilte.

Am heutigen Donnerstag soll der Plan der Regierung vorgestellt werden. Anschließend wollen die Führungskräfte des Unternehmens die Gewerkschaften treffen, um die Details vorzustellen. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Brände in Kalifornien
(0)

Obdachlose verursachten Feuer von Bel Air

Tausende Feuerwehr-Leute kämpfen seit mehr als einer Woche gegen die Waldbrände in Kalifornien. Nicht alle Feuer sind nur auf Trockenheit zurückzuführen. mehr

 

Angedrohte Piloten-Streiks
(0)

Ryanair gibt sich unnachgiebig

Ryanair bezeichnet die Streik-Ankündigungn deutscher und irischer Piloten als PR-Kampagne. In einem Statement hat die Airline ihre Kritik nun noch einmal verschärft. Der Streik-Termin in Irland wurde indes auf den 20. Dezember gelegt. mehr

 

Reisebüros zogen vor Gericht
(0)

Lufthansa-DCC in Österreich rechtens

Österreichische Reisebüros waren wegen mehrerer Regelungen der Lufthansa vor Gericht gezogen. Die von ihnen kritisierte GDS-Gebühr wurde allerdings nicht untersagt. mehr

 

Hauptstadt-Flughafen
(0)

BER soll wohl 2020 eröffnen

Möglicherweise ist es im Herbst 2020 so weit: Erste Passagiere könnten dann am BER einchecken. Es ist allerdings nicht der erste Eröffnungstermin, und auf der Baustelle ist noch viel zu tun. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media