Berlin Linien Bus

(0)

Sieben neue Linien

Der Fernbusbetreiber Berlin Linien Bus baut sein Streckennetz aus. Der Sommerfahrplan der Bahntochter wird um sieben Linien erweitert. Überarbeitet wurde zudem der Web-Auftritt.

23.02.2016, 10:29 Uhr
On the road again: Berlin Linien Bus erweitert sein Angebot kräftig.
Foto: BerlinLinienBus

Mit dem Start seines Sommerfahrplans am 17. März baut Berlin Linien Bus (BLB) sein Angebot mit sieben neuen Linien und Takterhöhungen auf vier Relationen stark aus. Zu den neuen Linien zählt die Verbindung Berlin – Köln, mit Stationen in Potsdam, Magdeburg, Hannover und Wuppertal. Die Strecke wird zwei Mal am Tag bedient.

Ebenfalls neu im Fahrplan sind die Linien Hamburg – Freiburg, Rostock – Bremen, Berlin Südkreuz – Dresden, Berlin – Zwickau, Berlin – Usedom – Greifswald sowie Berlin –Schwerin – Kühlungsborn.

Takterhöhungen gibt es auf der Strecke von Berlin nach Hamburg. Die Zahl der Fahrten wird hier auf 16 tägliche Touren erhöht. Auch auf den Strecken von Berlin nach München, Leipzig und Dresden verkehren die BLB-Busse in Zukunft häufiger.

Zeitgleich zum Buchungsstart geht auch die vollständig neu gestaltete Homepage von berlinlinienbus.de online. Mit dieser sollen sich Reisende noch einfacher über das Angebot und das Unternehmen informieren können. Die neue Homepage ist zudem für die Anwendung mit dem Smartphone optimiert worden. So können Reisen auch kurzfristig mit dem Mobiltelefon gebucht werden. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

Qatar Airways übernimmt
(0)

Lufthansa ist nicht mehr FC Bayern-Partner

Der FC Bayern hat einen neuen Airline-Partner: Im Juli übernimmt Qatar Airways das Engagement von der Lufthansa. Die deutsche Airline bedauert das Aus. mehr

 

Paris-Charles de Gaulle
(0)

Flugausfälle wegen Streiks bei Air France erwartet

Reisende müssen am morgigen Donnerstag mit Flugausfällen bei Air France rechnen. Insbesondere die Langstrecken-Verbindungen ab Paris sollen von dem Streik betroffen sein. mehr

 

Umfrage zur Share Economy
(0)

Mieten statt Kaufen ist bei vielen Verbrauchern beliebt

Ob Car2go, Spotify oder Airbnb: Fast 40 Prozent der Deutschen haben im vergangenen Jahr Angebote der sogenannten Share Economy genutzt, bei der Mieten oder Teilen das Kaufen ersetzt. mehr

 

Flatulenzbedingte Notlandung
(0)

Vier Festnahmen nach Furzerei

Weil ein Passagier an Bord eines Transavia-Jets permanent pupste, wurde dieser von anderen Gästen heftig kritisiert. Diese wurden bei einer Notlandung aus der Maschine entfernt. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media