British Airways

(0)

Luxuriöser in Washington

Das britische Oneworld-Mitglied weitet seinen Service in der US-Hauptstadt aus. Nicht nur, dass dorthin häufiger der Airbus A-380 fliegt. Auch die dortige Lounge ist neu gestaltet worden.

21.10.2014, 11:12 Uhr
Auf 930 Quadratmeter Fläche kommt die neu gestaltete BA Lounge am Washington Dulles International Airport.
Foto: British Airways

Seit diesem Monat bedient British Airways Washington-DC auch mit dem neuen Flaggschiff, dem „Superjumbo“ von Airbus. Zunächst verbinden wöchentlich fünf Dienste mit dem A-380 London-Heathrow mit dem Washington Dulles International Airport. Zum Monatsende soll es jeden Tag einen Flug mit dem 469-sitzigen Riesenflieger zwischen den beiden Hauptstädten geben. Der eingesetzte Jet verfügt über 97 Sitze in der „Club World“ genannten Business Class sowie 14 in der First Class. Auf dem zweiten täglichen Flug zwischen London und Washington setzt British Airways wechselweise Boeing B-747 oder B-777 ein.

Vollzahler erwartet in der US-Hauptstadt nun zudem eine komplett neu gestaltete BA-Lounge. Diese entspricht im Stil den Galleries Flagship-Lounges von Terminal 5 in London-Heathrow. Und: Passagieren der First steht dort ein separater Speiseraum zur Verfügung. Gäste vom Club World können beim Essen auf die Start- und Landebahn blicken. Ein neuer Feinkostbereich bietet außerdem eine breite Auswahl an exklusiven Tee- und Kaffeesorten. Wie bisher schon gibt es in der Washingtoner Lounge einen Barbereich, Räumlichkeiten zum Arbeiten, Dining-Bereiche sowie Suiten, die mit Duschen ausgestattet sind, als auch ein abgetrennter VIP-Bereich.

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Flughafen Köln/Bonn
(0)

Garvens wirft das Handtuch

Der Chef des Flughafens Köln/Bonn, Michael Garvens, scheidet nach wochenlanger öffentlicher Diskussion aus. Garvens ziehe „die Konsequenz aus einer unerträglichen Diskussion über angebliche Verfehlungen“. mehr

 

Berlin
(0)

Neuer Hauptstadtflughafen soll 2020 eröffnen

In den vergangenen Jahren ist ein Eröffnungstermin nach dem anderen gekippt. Der neue aber soll jetzt sicher sein, versprechen die Verantwortlichen des BER. Es ist aber auch noch eine Weile hin. mehr

 

Drohende Schneefälle
(0)

ICE-Tempo wird gedrosselt

Aufgrund drohenden Schneefalls reduziert die Deutsche Bahn am Samstag und Sonntag auf diversen Strcken vorsorglich die Höchstgeschwindigkeit ihrer ICE-Flotte. Die einzelnen Fahrzeiten dürften dadurch laut Bahn um bis zu 20 Minuten länger werden. mehr

 

Lufthansa-Gruppe
(0)

Niki-Erstattung auch bei Reisebüro-Buchung

Zunächst hatte die Lufthansa-Gruppe vergünstigte Rückflüge für Niki-Passagiere geboten, die direkt gebucht hatten. Nun gilt das Angebot auch für in Reisebüros gebuchte Flüge. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media