Buschbrände in Kalifornien

(0)

400 Menschen vermisst

Die Feuerwalze in Nordkalifornien frisst sich unaufhörlich durch Weinberge und Buschwerk. Rettungskräfte fürchten, dass die Zahl der Todesopfer weiter steigt.

13.10.2017, 14:57 Uhr

Während die verheerenden Buschbrände weiter den Norden Kaliforniens verwüsten, bereitet den Einsatzkräften insbesondere die hohe Zahl an vermisst gemeldeten Personen große Sorge. Rund 400 Menschen seien bislang nicht auffindbar, sagte der Polizeichef von Sonoma County, einem der am stärksten betroffenen Landkreise. Da in den brennenden Gebieten das Mobilfunknetz weitgehend zusammengebrochen ist, fällt es der Polizei schwer, als vermisst gemeldete Menschen zu kontaktieren.

„Wenn Sie eine vermisste Person selbst finden, sagen Sie uns das bitte“, appellierte Sheriff Rob Giordano an die Bevölkerung. Mindestens 31 Menschen sind bei den Feuern bislang ums Leben gekommen, allein 17 davon im normalerweise für seinen Weinbau bekannten Sonoma County. Nach Schätzungen wurden mehr als 3500 Häuser zerstört. Nach Einschätzung der Feuerwehr des Bundesstaats Kalifornien, Cal Fire, ist die aktuelle Brandsaison eine der schlimmsten seit Beginn der Aufzeichnungen.

Das US-Repräsentantenhaus brachte am Donnerstag Bundesgelder für die Opfer der Flammen auf den Weg. Der nationale Katastrophenhilfe-Fond wurde um 18,7 Mrd. US-Dollar (knapp 16 Mrd. Euro) aufgestockt. Von dem Geld profitieren auch die Opfer der Hurrikans „Irma“ und „Harvey“ auf Puerto Rico, in Texas und Florida. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Düsseldorf International
(0)

Eurowings legt drei neue USA-Strecken auf

Der LH-Billigflieger kündigt eine stärkere Fernflug-Expansion an. Die ersten drei Strecken davon, ab Düsseldorf an die US-Ostküste, sind bereits buchbar. mehr

 

Visit Berlin
(0)

Neue Leitung für Berlin Convention Office

Iris Lanz ist neue Leiterin des Berlin Convention Office von Visit Berlin. Die 48-Jährige ist künftig für die Vermarktung der Stadt als Kongress-Standort verantwortlich. mehr

 

Mehr als 230 Tote (Update)
(0)

Anschlag auf Moschee-Besucher im Sinai

Bei einem Anschlag auf eine Moschee auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel sind nach Angaben des Staatsfernsehens mindestens 230 Menschen getötet worden. mehr

 

Nürnberg
(0)

Bahn stellt neuen Info-Schalter vor

Die Deutsche Bahn gestaltet ihre Informationsschalter um. Die erste neue DB Information eröffnete nun am Nürnberger Hauptbahnhof. Bis 2020 will der Konzern das Konzept bundesweit umsetzen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media