Deutsche Hauptstadt

(0)

Air-Berlin-Pleite kostet Berlin 100 Mio. Euro

Auch die Hauptstadt gehört zu den Leittragenden der Air-Berlin-Pleite. Visit-Berlin-Geschäftsführer Burkhard Kieker spricht von einem dreistelligen Millionen-Ausfall.

11.01.2018, 14:17 Uhr
Zwei der vielen Sehenswürdigkeiten von Berlin: der Fernsehturm und das Bodemuseum.
Foto: Thinkstock

Laut einem Bericht des „Tagesspiegels“ nannte Kieker die Zahl bei dem Neujahrsempfang von Visit Berlin und dem Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) am Montagabend. Aufgrund der Air-Berlin-Pleite habe es im Jahr 2017 keinen weiteren Zuwachs der Übernachtungszahlen in Berlin gegeben. Sie sollen unverändert bei gut 31 Millionen liegen. Zudem schätzte er den Umsatzausfall für die Tourismusbranche in Berlin auf etwa 100 Mio. Euro. (ASC)

Weitere Business Travel-News

Airbnb für Autos
(0)

US-Carsharing-Riese Turo steigt in deutschen Markt ein

Es ist die Zukunft oder der schlimmste Alptraum – je nachdem, welches Verhältnis man zu Autos hat. Auf speziellen Plattformen im Internet können Privatleute ihre Fahrzeuge an Fremde vermieten. Der Marktführer aus den USA hat große Pläne für den deutschen Markt. mehr

 

Erstes Haus in Las Palmas
(0)

FTI startet neue Marke für Design-Hotels

Die FTI Group will zusätzlich zu Labranda künftig trendige Hotels unter der Marke Design plus führen. Das erste Hotel eröffnet im Februar auf Gran Canaria. mehr

 

Triebwerkschaden
(0)

Malaysia Airlines landet außer Plan in Alice Springs

Wegen heftiger Turbulenzen hat ein Großraum-Jet der Malaysia Airlines mit 224 Passagieren an Bord auf dem fünften Kontinent zwischenlanden müssen. mehr

 

Nach dem Orkantief „Friederike“
(0)

Bahn fährt nur eingeschränkt

Nach dem Orkantief „Friederike“ müssen Bahnkunden am heutigen Freitag noch mit erheblichen Einschränkungen rechnen. Wann der Fahrplan wieder eingehalten wird, ist noch unsicher. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media