Etihad Airways

(0)

Neun neue Ziele für 2015

Die Expansion vom National Carrier der Vereinigten Arabischen Emirate schreitet rapide voran. Allein 14 Jets und neun neue Ziele kommen nächstes Jahr hinzu.

23.09.2014, 12:52 Uhr
Mit 136-sitzigen Airbus A-320 will Etihad 2015 auch Baku, Dar es Salaam und Tiflis ansteuern.
Foto: Airbus

Das Drehkreuz in Abu Dhabi gewinnt an Kontur. Homecarrier Etihad Airways stockt das Streckennetz dort auf mehr als hundert Destinationen auf. „Wir haben in diesem Jahr bereits sieben neue Routen aufgenommen, drei weitere werden bis Ende 2014 folgen und so unser operatives Geschäft in den Vereinigten Staaten, Europa, der Golfregion, dem Indischen Subkontinent, Asien und Australien stärken“, sagt Etihad-Boss James Hogan. Wie bereits angekündigt, wird die Fluggesellschaft im weiteren Jahresverlauf noch neue Routen nach Phuket, San Francisco und Dallas aufnehmen.

2015 kommen neben den beiden neuen Europa-Strecken nach Madrid (29. März) und Edinburgh (8. Juni) auch für den deutschen Markt einige interessante Routen hinzu. Außerdem entfällt bei der Verbindung von Abu Dhabi nach Brisbane zum Juni die Zwischenlandung in Singapur. Stattdessen geht es dann mit einem neuen Dreamliner nonstop in die Metropole von Queensland. Neben drei Boeing B-787-9 (Dreamliner) soll Etihad zudem sieben Airbus-Jets der A-320-Familie sowie vier A-380 erhalten. Die Flotte wächst von jetzt 104 auf 118 Jets.

Für 2015 stehen nun folgende neue Etihad-Dienste ab Abu Dhabi fest:

  • Kalkutta (täglich vom 15. Februar an)
  • Madrid (täglich vom 29. März an)
  • Entebbe (täglich vom 1. Mai an)
  • Edinburgh (täglich vom 8. Juni an)
  • Hongkong (viermal wöchentlich vom 15. Juni an)
  • Algier (dreimal wöchentlich vom 17. Juni an)
  • Baku (viermal wöchentlich vom 1. Oktober an)
  • Tiflis (dreimal wöchentlich vom 2. Oktober an)
  • Dar es Salaam (täglich vom 1. Dezember an)

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Insolvente Airline
(0)

Angebotsfrist für Niki endet

Am heutigen Freitag endet die Angebotsfrist für Niki. Zu den Interessenten gehören Niki Lauda und Ryanair. Ob TUIfly ein Angebot abgibt, ist noch unklar. mehr

 

Fusionsrunde
(0)

US-Hotelkonzern Wyndham übernimmt La Quinta

Die Mittelklasse-Hotels von La Quinta gehören nun zu Wyndham. Der US-Hotelriese bezahlt knapp zwei Milliarden Dollar. mehr

 

Bustouristiker kritisieren Monopol
(0)

Mit Karl Marx gegen Flixbus

Der Gütegemeinschaft Buskomfort wirft dem Monopolisten Flixbus vor, seine mittelständischen Partner auszubeuten. Im Fernbus-Bereich finde Karl Marx heute ein ideales Beispiel für den von ihm prognostizierten Konzentrationsprozess im Kapitalismus. mehr

 

Airbnb für Autos
(0)

US-Carsharing-Riese Turo steigt in deutschen Markt ein

Es ist die Zukunft oder der schlimmste Alptraum – je nachdem, welches Verhältnis man zu Autos hat. Auf speziellen Plattformen im Internet können Privatleute ihre Fahrzeuge an Fremde vermieten. Der Marktführer aus den USA hat große Pläne für den deutschen Markt. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media