EU-Entscheid

(0)

Europcar darf Goldcar übernehmen

Brüssel gibt grünes Licht für die Übernahme von Goldcar durch Wettbewerber Europcar. CEO Caroline Parot erhofft sich von dem Kauf Synergieeffekte im zweistelligen Milionenbereich.

06.12.2017, 18:15 Uhr
Europcar-CEO Caroline Parot treibt die Expansion des Mietwagen-Anbieters konsequent voran.
Foto: Philippe COUETTE

Im Juni hatte Europas führender Mietwagen-Anbieter Europcar die Übernahme von Wettbewerber Goldcar angekündigt. Voraussetzung für den Kauf war allerdings die Zustimmung durch die EU-Kommission. Genau diese Zustimmung wurde jetzt erteilt, wie Europcar mitteilt. CEO Caroline Parot hofft daher, den Kauf des spanischen Anbieters bis zum Jahresende auch juristisch unter Dach und Fach zu haben.

Für Europcar stellt die Übernahme von Goldcar eigenen Aussagen zufolge eine wichtige strategische Weichenstellung dar. Insbesondere baut der Dienstleister nicht nur sein Engagement auf der iberischen Halbinsel aus, er stärkt auch seine Präsenz im Leisure- und im Low-Cost-Segment – Bereiche, in denen Europcar bislang noch Defizite aufweist.

Gleichzeitig erhofft sich Europcar erhebliche Synergie-Effekte von dem Goldcar-Kauf. Die Rede ist von jährlich 30 Mio. Euro pro Jahr, die in drei Jahren erreicht sein sollen. Einsparungen verspricht man sich vor allem in den Bereichen Flotten-Einkauf und -Finanzierung.

Bereits früher im Jahr hatte Europcar den deutschen Wettbewerber Buchbinder übernommen. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

Autovermieter mit neuen Carsharing-Angebot
(0)

Mit Europcar-Mietwagen Geld verdienen

Einen Wagen langfristig mieten und dann via Carsharing damit selbst Geld verdienen – diese Konzept steht hinter dem neuen Angebot Drive & Share von Europcar. Möglich ist dies in zunächst vier deutschen Städten. mehr

 

Nach Air-Berlin-Pleite
(0)

Verkehrsminus in Tegel schwächt sich ab

Die Januar-Verkehrszahlen für den Flughafen Berlin-Tegel zeigen, dass der Ausfall der Air Berlin zunehmend durch andere Airlines kompensiert wird. mehr

 

Forum Geschäftsreisen
(0)

Das Forum kommt nach Frankfurt

Am 7. Juni – ein Donnerstag – kommen VDR und BizTravel mit ihrer Veranstaltung an den Main. Angesprochen sind alle Travel Manager. mehr

 

Hauptstadt-Flughafen
(0)

Für BER sind weitere 770 Mio. Euro nötig

Und täglich grüßt das Murmeltier. Die Verschiebung der Eröffnung des neuen Großflughafens BER könnte zusätzliche Kosten von fast 800 Mio. Euro verursachen. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media