Flybe

(0)

Neue Verbindungen ab Hannover

Der britische Regio-Carrier Flybe will seine Präsenz in Deutschland verstärken und zugleich europaweit die gleichen flächendeckenden Verbindungen haben wie bereits in Großbritannien. Ab Hannover sind zwei neue Nonstop-Verbindungen geplant.

26.02.2016, 11:45 Uhr
Flybe will öfter ab Hannover abheben.
Foto: Theo Moye

Ab August fliegt der Carrier täglich von Hannover nach Mailand-Malpensa und nach Lyon-Saint-Exupéry. Erstmalig bietet Flybe damit innereuropäische Strecken an. „Wir haben die meisten Verbindungen in Großbritannien und wollen in Zukunft weitere Destinationen in unser Streckennetz aufnehmen, um uns im europäischen Markt noch stärker zu positionieren“, sagte Saad Hammad, CEO von Flybe. Auf allen Strecken setzt Flybe ihre Bombardier Q-400-Flotte mit Platz für 78 Passagiere ein. Bislang fliegt Flybe bereits von Hannover nach Manchester. (ASC)

Weitere Business Travel-News

Tarifverhandlungen
(0)

Verdi empört über Lufthansa-Angebot zu Bodengehältern

Die Gewerkschaft Verdi reagiert empört auf ein erstes Gehaltsangebot der Lufthansa bei den Tarifverhandlungen für rund 33.000 am Boden Beschäftigte. Vorgeschlagen wird ein Plus von 1,7 Prozent. mehr

 

Ferienflieger-Insolvenz
(0)

Gestrandete Niki-Reisende sollen Veranstalter in die Pflicht nehmen

Der Reiserechtler Paul Degott empfiehlt gestrandeten Pauschalurlaubern: Nicht im Ausland vorschnell eine Rückreise auf eigene Faust buchen. mehr

 

Ferienflieger-Insolvenz
(0)

800.000 Niki-Tickets wertlos

Am heutigen Donnerstag soll die Rückholaktion für im Ausland gestrandete Passagiere der insolventen Niki beginnen. Insolvenz-Verwalter Lucas Flöther will unterdessen noch einen Schnellverkauf des Ferienfliegers einfädeln. mehr

 

Nach Übernahme-Aus
(0)

Niki-Maschinen bleiben am Boden

Die Air-Berlin Tochter Niki stellt am Donnerstag, 14. Dezember, den Flugbetrieb ein. Das hat die Airline am Mittwochabend auf ihre Homepage mitgeteilt. Wenige Stunden zuvor hat die Niki Luftfahrt GmbH Insolvenzantrag gestellt. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media