Forum Geschäftsreisen

(0)

Von Sharing Economy bis Reisesicherheit

BizTravel und der VDR laden zum Forum Geschäftsreisen am 9. November 2017 nach Hamburg ein. Jetzt steht das Programm: In insgesamt sechs Fachforen gibt es etliche Praxistipps.

09.10.2017, 09:31 Uhr
Nach Heidelberg (Juni 2017) kommen BizTravel und VDR mit dem Forum Geschäftsreisen nun nach Hamburg: am Dienstag, 9. November 2017.
Foto: VDR

Den Auftakt macht ein Vortrag von Professor Tobias Ehlen (Hochschule Worms) über die rechtlichen Probleme der Sharing Economy im Travel Management: Worauf müssen Geschäftsreiseplaner und Einkäufer achten, wenn sie Produkte der Sharing Economy erlauben?

Als ebenso spannend und wertvoll dürften sich die anschließenden sechs Fachforen erweisen, von denen jeder Teilnehmer zwei belegen kann. Dabei geht es um eine Einführung ins Travel Management für den Mittelstand, um Online-Buchung, Sicherheit auf Geschäftsreisen, Reisebüros als Partner, zentrale Bezahlung mit virtuellen Kreditkarten und Visumsbeschaffung. Etliche Praxistipps schließlich gibt es am Ende im Plenum, wenn Ehlen über Rechtsfragen in der Geschäftsreise informiert: Wann ist Reisezeit Arbeitszeit? Wer hat wann Anspruch auf Entschädigung bei Flugverspätung oder Stornierung?

Das inzwischen 21. Forum Geschäftsreisen findet am Donnerstag, 9. November 2017, in Hamburg fest. Veranstalter sind wie immer das Geschäftsreise-Fachmagazin BizTravel und der VDR.

Auch für dieses Event bietet die Bahn einen Sonderpreis für die Anreise: Ab jedem deutschen Bahnhof kostet das Rückfahrticket in der 1. Klasse nur 79 Euro. (OG)

Die Anmeldung für das Forum Geschäftsreisen in Hamburg ist freigeschaltet (siehe Link unten).

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Insolvenz-Verwalter Flöther
(0)

Fast alle Nur-Flug-Kunden von Niki werden entschädigt

Für viele Reisende, die direkt bei der Fluggsellschaft Niki ein Ticket erworben haben, ist das Geld wohl doch nicht verloren. Der Insolvenz-Verwalter Lucas Flöther verspricht Entschädigungen. mehr

 

Tarifverhandlungen
(0)

Verdi empört über Lufthansa-Angebot zu Bodengehältern

Die Gewerkschaft Verdi reagiert empört auf ein erstes Gehaltsangebot der Lufthansa bei den Tarifverhandlungen für rund 33.000 am Boden Beschäftigte. Vorgeschlagen wird ein Plus von 1,7 Prozent. mehr

 

Ferienflieger-Insolvenz
(0)

Gestrandete Niki-Reisende sollen Veranstalter in die Pflicht nehmen

Der Reiserechtler Paul Degott empfiehlt gestrandeten Pauschalurlaubern: Nicht im Ausland vorschnell eine Rückreise auf eigene Faust buchen. mehr

 

Ferienflieger-Insolvenz
(0)

800.000 Niki-Tickets wertlos

Am heutigen Donnerstag soll die Rückholaktion für im Ausland gestrandete Passagiere der insolventen Niki beginnen. Insolvenz-Verwalter Lucas Flöther will unterdessen noch einen Schnellverkauf des Ferienfliegers einfädeln. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media