Fraport

(0)

Zuschlag für zwei Flughäfen in Brasilien

Fraport hat den Zuschlag bei der Privatisierung von zwei Großflughäfen in Brasilien bekommen. Bei einer Versteigerung in São Paulo konnte Fraport die Konzessionen für den Betrieb der Flughäfen in Fortaleza und in Porto Alegre ersteigern.

16.03.2017, 17:09 Uhr
Fraport betreibt künftig den Flughafen in Porto Alegre – ist im Gegenzug aber auch zu Investitionen verpflichtet.
Foto: Rhcastilhos/wikimedia, CC BY-SA 3.0

Für den Zuschlag in Fortaleza lag der Preis bei 425 Mio. Reais (126,5 Mio Euro), für Porto Alegre bei 290,5 Mio. Reais (86,4 Mio Euro) – allerdings summieren sich laut Fraport die Gesamtkosten über die Konzessionszeit von 30 Jahren bei Fortaleza auf rund 446 Mio. Euro und für 25 Jahre Laufzeit bei Porto Alegre auf 113 Mio. Euro. Hinzu kommt eine jährliche fünfprozentige Umsatzabgabe.

Zudem ging der Flughafen in Salvador an das Unternehmen Vinci Airports und der Flughafen im Ferienort Florianópolis an Zürich International Airport. Die Regierung konnte bei der Versteigerung im Rahmen der Privatisierungsbemühungen zur Senkung des Defizits rund 1,46 Mrd. Reais (435 Mio. Euro) einnehmen.

Sie konnte insgesamt mehr Geld erlösen als veranschlagt. Mit der Konzession bekommen die Betreiber die Rechte für Terminals, Pisten und Abstellplätze auf dem Flughafengelände, sind aber auch zu Investitionen verpflichtet. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Nach Übernahme-Aus
(0)

Niki-Maschinen bleiben am Boden

Die Air-Berlin Tochter Niki stellt am Donnerstag, 14. Dezember, den Flugbetrieb ein. Das hat die Airline am Mittwochabend auf ihre Homepage mitgeteilt. Wenige Stunden zuvor hat die Niki Luftfahrt GmbH Insolvenzantrag gestellt. mehr

 

Nach geplatzter Übernahme
(0)

Niki meldet Insolvenz an

Nach dem Rückzieher des Kaufinteressenten Lufthansa hat der Ferienflieger Niki nun Insolvenz angemeldet. Der Flugbetrieb wird eingestellt. mehr

 

Geburt an Bord
(0)

Mädchen kommt in pakistanischem Flugzeug zur Welt

Eine Frau hat während eine Flugs der Pakistan International Airlines (PIA) ein Baby zur Welt gebracht. Wie häufig in solchen Fällen hatte die Crew eine Kamera parat. mehr

 

Probleme beim DB-Fahrplan-Wechsel
(0)

Bahn verbessert Kulanzregel für neue Schnellstrecke

Nach den Schwierigkeiten zum Fahrplan-Wechsel entschuldigt sich die Bahn bei ihren Kunden und gelobt Besserung. Für von Verspätungen betroffene Kunden auf der neuen Schnellstrecke Berlin–München kündigt Fernverkehrschefin Birgit Bohle verbesserte Kulanzregeln an. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media