Geschäftsreisen

(0)

Unternehmen setzen auf Reise-Apps

In immer mehr hiesigen Unternehmen kommen mobile Reise-Apps zum Einsatz. Genutzt werden sie von den Business Travellern vor allem für die Suche nach aktuellen Reiseinformationen. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Umfrage.

01.12.2015, 13:53 Uhr
Stets Zugriff auf aktuelle Reisepläne dank Smartphone-App.
Foto: iStockphoto

In fast jedem zweiten Unternehmen hierzulande greifen Mitarbeiter auf Geschäftsreise mittlerweile auf mobile Smartphone-Apps zurück. Genutzt werden die mobilen Anwendungen insbesondere, wenn sich die Reisepläne zum Beispiel in Folge von Zug- oder Flugausfällen ändern. Dann suchen die Reisenden via App nach entsprechenden Informationen, um doch noch an ihr jeweiliges Reiseziel zu kommen. So das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Beratungsfirma Tech Consult bei 530 Unternehmen im Auftrage des Travel-IT-Unternehmens Concur.

In 27 Prozent der befragten Unternehmen werden mobile Applikationen außerdem zur Reisebuchung verwendet. Die Reisekosten-Abrechnung erfolgt dagegen noch vergleichsweise selten über mobile Lösungen. Gerade mal sechs Prozent der Unternehmen haben entsprechende mobile Applikationen im Einsatz.

Gebremst wird eine höhere App-Nutzung unter anderem durch fehlende Smartphones in den Unternehmen. In immerhin 30 Prozent der befragten Firmen sind solche Endgeräte bislang nicht im Einsatz. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

Flughafen Köln/Bonn
(0)

Garvens wirft das Handtuch

Der Chef des Flughafens Köln/Bonn, Michael Garvens, scheidet nach wochenlanger öffentlicher Diskussion aus. Garvens ziehe „die Konsequenz aus einer unerträglichen Diskussion über angebliche Verfehlungen“. mehr

 

Berlin
(0)

Neuer Hauptstadtflughafen soll 2020 eröffnen

In den vergangenen Jahren ist ein Eröffnungstermin nach dem anderen gekippt. Der neue aber soll jetzt sicher sein, versprechen die Verantwortlichen des BER. Es ist aber auch noch eine Weile hin. mehr

 

Drohende Schneefälle
(0)

ICE-Tempo wird gedrosselt

Aufgrund drohenden Schneefalls reduziert die Deutsche Bahn am Samstag und Sonntag auf diversen Strcken vorsorglich die Höchstgeschwindigkeit ihrer ICE-Flotte. Die einzelnen Fahrzeiten dürften dadurch laut Bahn um bis zu 20 Minuten länger werden. mehr

 

Lufthansa-Gruppe
(0)

Niki-Erstattung auch bei Reisebüro-Buchung

Zunächst hatte die Lufthansa-Gruppe vergünstigte Rückflüge für Niki-Passagiere geboten, die direkt gebucht hatten. Nun gilt das Angebot auch für in Reisebüros gebuchte Flüge. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media