HRS

(0)

Neuer Auftritt für Firmenkunden

HRS will sich stärker im Firmengeschäft positionieren. Um dies zu unterstreichen, hat Geschäftsführer Tobias Ragge eigens ein leicht verändertes Logo entwickeln lassen.

von Martin Jürs, 04.02.2014, 10:51 Uhr
HRS-Chef Tobias Ragge nimmt die Firmenkunden verstärkt in den Blick.
Foto: HRS

Kein reines Hotelbuchungsportal mehr, sondern ein Hotel Solutions Provider, so will sich HRS im Geschäft mit den Firmenkunden positionieren. Man vermittle den Unternehmen längst nicht mehr nur ein Hotel, sondern biete den Corporate-Kunden ein umfassenderes Produkt- und Service-Angebot, so Geschäftsführer Tobias Ragge. Um dies zu unterstreichen, hat der Dienstleister aus Köln nun für das Firmengeschäft eigens ein leicht verändertes Logo kreiert.

Dass HRS ein verstärktes Augenmerk auf das Firmengeschäft legt, ist so neu nicht. So unterstützt das Unternehmen bereits seit 2012 seine Firmenkunden beim Einkauf von Übernachtungsleistungen. Allein im vergangenen Jahr hat der Kölner Dienstleister mehr als zwei Millionen Übernachtungen mit mehr als 15.000 Häusern verhandelt.

Für Firmenkunden: Das leicht abgewandelte HRS-Logo.
Foto: HRS

Darüber hinaus bietet der Hotel Solutions Provider seinen Firmenkunden seit kurzem auch Alternativen zur direkten Bezahlung im Hotel. Mit der von der Tochter Hotel.de übernommenen Angebot „Global Payment“ erhalten Kunden mit jeder Hotelbuchung über das HRS-Firmenkunden-Portal automatisch eine virtuelle Mastercard-Nummer, die durch den Kooperationspartner Airplus erzeugt und an das gebuchte Hotel übermittelt wird. Die virtuelle Kreditkarte stellt sicher, dass nur die Ausgaben vom Hotel belastet werden dürfen, die vom Unternehmen freigegeben und bewilligt wurden.

Zusätzlich werden mit „Paperless Travel“ alle Hotelaufwendungen zentral erfasst und übersichtlich digital bereitgestellt: Zimmerpreis, Frühstück und Extrakosten werden separat aufgeschlüsselt und Mehrwertsteuer-Beträge auf Einzelpositionsebene dargestellt. Zusätzlich ermöglicht diese Lösung einen anerkannten Ausweis der Umsatzsteuer inklusive Steuernummer des Leistungserbringers und damit die Rückerstattung der im Ausland gezahlten Mehrwertsteuer für Hotelübernachtungen.

Um auch international aktive Firmenkunden besser betreuen zu können, will HRS zudem die Zahl seiner Auslandsniederlassungen ausbauen. „Unsere Kunden erwarten von uns weltweit eine starke Präsenz“, sagt Chef Tobias Ragge. „Dabei stehen vor allem die dynamischen Wachstumsmärkte in Asien und Osteuropa im Blickfeld unserer internationalen Expansion.“ Doch auch in anderen Regionen wie Südamerika oder Indien wolle man sein Hotelangebot ausbauen und spezielle Firmenrabatte für Geschäftsreisende verhandeln, kündigt Ragge an.

Weitere Business Travel-News

Streikdrohung für 20. Dezember
(0)

Ryanair will Pilotengewerkschaften anerkennen

Europas größter Billigflieger Ryanair vollzieht unter dem Druck der Pilotengewerkschaften eine Kehrtwende. Unterdessen steht ein Datum für den Streik der Piloten in Deutschland fest. mehr

 

Potenzielle Interessenten
(0)

Lauda sieht „wachsende Chancen“ für Niki-Übernahme

Der ehemalige Rennfahrer und Unternehmer Niki Lauda sieht eine reelle Möglichkeit für die Übernahme der insolventen Niki. Auch die Thomas-Cook-Airline Condor soll jetzt doch wieder ihre Fühler nach der österreichischen Airline ausstrecken. mehr

 

Urabstimmung
(0)

VC-Piloten nehmen Tarifvertrag bei Lufthansa an

Der härteste Pilotenstreik in der Geschichte der Lufthansa ist endgültig beendet: Die Mitglieder der Vereinigung Cockpit haben in einer Urabstimmung den umfassenden Konzern-Tarifvertrag (KTV) bei der Lufthansa gebilligt. mehr

 

Niki-Pleite
(0)

Kritik an Merkel wegen Kredits für Air Berlin

Nach der Pleite von Niki nimmt die Kritik am Millionenkredit der Bundesregierung für die insolvente Airline-Mutter Air Berlin zu. FDP-Chef Lindner fordert Aufklärung zu eventuellen Absprachen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media