Keflavik

(0)

Islands größter Flughafen boomt

Das aktuelle Verkehrswachstum am Keflavik Airport ist gewaltig. Dieses Jahr dürfte erstmals die 10-Millionen-Marke bei der Fluggastzahl übersprungen werden.

10.01.2018, 17:39 Uhr
Der 50 Kilometer südwestlich von Reykjavik gelegene Keflavik Airport exisitiert seit 1943 und dient der Nato auch als Militärflugplatz.
Foto: SuperJet International/Wikimedia, CC BY-SA 2.0

Im vergangenen Jahr fertigte der größte Flughafen Islands insgesamt 8,8 Mio. Fluggäste ab. Gegenüber dem Kalenderjahr 2016 bedeutet dies einen Zuwachs von 28 Prozent, was absolut knapp zwei Millionen Fluggäste sind. Zum Vergleich: 2015 wurden erst knapp 4,9 Mio. Passagiere abgefertigt.

Erstaunlich sind am Keflavik Airport aber nicht nur die nackten Verkehrszahlen. Auch die Breite des Streckennetzes ist für die abgelegene Vulkaninsel im Nordatlantik durchaus überraschend. Im vergangenen Jahr gab es Nonstop-Dienste von 32 Fluggesellschaften zu 107 Destinationen in 33 Ländern.

Und für dieses Jahr sind bereits diverse neue Liniendienste angekündigt, darunter auch nach Posen (vom 31. März an) und nach Luxemburg (vom 9. Mai an). Als Hub für Nordamerika-Dienste wächst die Bedeutung von Keflavik zudem weiter. Bald sind 28 Airports in den USA und Kanada ab dem größten Flughafen Islands erreichbar. (LS)

An neuen Nordamerika-Routen bieten an:

  • Wow Air nach Cincinnati, Cleveland, Dallas/Fort Worth, Detroit und St. Louis
  • Icelandair nach Cleveland und Dallas/Fort Worth
  • American Airlines nach Dallas/Fort Worth
  • United Airlines nach Newark

Weitere Business Travel-News

„Friederike“ wütet über Deutschland
(0)

Zugverkehr ruht wegen Orkans teilweise völlig

Wieder einmal fegt ein Orkan übers Land. Reisende sollten ihre Pläne überdenken. Der Bahnverkehr ist teilweise eingeschränkt – in Nordrhein-Westfalen, Niedersachen, Schleswig-Holstein und Hamburg fährt gar kein Zug mehr. mehr

 

Riesenflieger
(0)

Emirates erteilt Airbus große Order für A-380

Einen großen Erfolg kann der europäische Flugzeug-Hersteller Airbus verbuchen. Der größte A-380-Kunde will bis zu 36 weitere Jets abnehmen. Die Produktion ist über Jahre hinaus gesichert. mehr

 

Korea
(0)

Neues Terminal am Airport Incheon geht in Betrieb

Der Internationale Flughafen Incheon in der Nähe der südkoreanischen Hauptstadt Seoul erweitert seine Kapazitäten. Nach Inbetriebnahme eines neuen Terminals können jährlich bis zu 72 Mio. Fluggäste abgefertigt werden. mehr

 

Tief „Friederike“
(0)

Erste Flugausfälle durch Sturm in München

Aufgrund des Sturmtiefs „Friederike“ sind am Münchner Flughafen einige Flüge gestrichen worden. Meteorologen warnen vor heftigen Orkanböen. Doch Gefahr droht nicht nur durch kräftigen Wind. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media