Konzern-Wettbewerb

(0)

Eurowings soll innerdeutsche Lücken schließen

Der LH-Billigflieger Eurowings soll nach der Air-Berlin-Pleite auf einigen Strecken auch parallel zur Lufthansa selbst fliegen.

14.11.2017, 14:21 Uhr
Am zweitgrößten Hub der Lufthansa, in München, ist Eurowings schon präsent und wächst stark.
Foto: Flughafen München GmbH

Im kommenden Jahr sollen unter anderem die Strecken Berlin–Frankfurt, Berlin–München und Düsseldorf–München neu angeboten werden, kündigt ein Sprecher nun in Köln an. Auf diesen Verbindungen ist nach dem Ende der Air Berlin derzeit die Lufthansa allein unterwegs.

Ob es dabei zu einem Preiskampf kommt, ist Kartellrechtlern zufolge fraglich, weil beide Gesellschaften demselben Konzern angehören. Derzeit herrscht aber gerade auf innerdeutschen Strecken eine sehr hohe Nachfrage, die wegen der Air-Berlin-Pleite auf ein ausgedünntes Angebot trifft. Das führt in den meist voll besetzten Flugzeugen zu hohen Ticketpreisen. Zusätzlich wird erwartet, dass die britische Easyjet mit ihren von Air Berlin übernommenen Flugzeugen von 2018 an ebenfalls innerdeutsche Verbindungen fliegen wird.

Eurowings will zudem ab Düsseldorf neu auch Bologna, Florenz, Kopenhagen, Stuttgart und Sylt ansteuern. In Zürich begibt man sich zudem in direkte Konkurrenz zur Konzernschwester Swiss mit einem Dienst nach Mallorca. Auf dieser Verbindung sind auch die spanischen Gesellschaften Vueling und Iberia unterwegs. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Klage gegen Freistellung
(0)

Air-Berlin-Pilot scheitert vor Gericht

Gegen seine Freistellung hatte ein Air-Berlin-Pilot geklagt. Ein Arbeitsgericht entschied nun zugunsten der insolventen Airline. mehr

 

Iata-BSP
(0)

Airline-Verband führt neues Abrechnungssystem ein

Die Iata führt weltweit für akkreditierte Reisebüros ein neues Abrechnungssystem ein, um die BSPs für Buchungen unter dem Ticketvertriebsformat NDC einzurichten. Damit einher gehen neue Regeln für die Agenten, berichtet Iata-Manager Aleks Popovich. mehr

 

Paris
(0)

Edel-Restaurant für Nackte

„O’Naturel“, so nennt sich das Lokal, das sich gezielt an Nudisten wendet. Frauen dürfen Schuhe tragen. mehr

 

Hauptstadt-Airport (Update)
(0)

TÜV-Bericht deckt neue Mängel am BER auf

Ein TÜV-Bericht von Anfang November legt offen: Nach wie vor gibt es erhebliche Probleme auf Deutschlands berühmtester Baustelle BER. Auch Gewerke, die längst fertig sein sollen, fallen demnach bei den Prüfern nach wie vor durch. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media