Leserfrage

(0)

Wer bestimmt die Reisepass-Farbe?

Am Flughafen fällt mir immer wieder auf, dass Reisepässe zwar verschiedene Farben haben, bestimmte wie Bordeauxrot aber dominieren. Wieso eigentlich?

18.01.2017, 09:00 Uhr

Tatsächlich sieht eine Vereinbarung der Europäischen Union aus dem Jahre 1981 vor, dass alle EU-Reisepässe den Farbton RAL 4004 tragen sollten – das ist Bordeauxviolett. Deutschland hat den Beschluss 1988 umgesetzt, bis dahin waren die Ausweise grün (in Österreich beige). Und nach wie vor halten sich nicht alle EU-Länder an die Regelung: Kroaten etwa reisen dunkelblau. Es stimmt, grundsätzlich dominieren weltweit Töne wie Grün, Bordeaux und Blau. Das hat aber keinerlei Bedeutung – jedes Land bestimmt seine Farbe selbst. Und klar, dass beispielsweise islamische Staaten gern ihre „Religionsfarbe“ Grün wählen.

Weitere Business Travel-Themen

Geo-Tracking
(0)

Geschäftsreisende besser aufspüren

Wer seine Reisenden mit GPS ausrüstet, kann sie im Notfall viel genauer aufspüren als nur mit Hilfe der Buchungsdaten. Allerdings müssen beim Geotracking einige Datenschutzregeln beachtet werden. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media