Londoner S-Bahn

(0)

DB-Tochter erhält Zuschlag

Die internationale Expansion der Deutschen Bahn kommt ins Rollen. Deren Tochter Arriva soll neun Jahre lang für den Londoner S-Bahn-Betrieb sorgen.

18.03.2016, 14:25 Uhr

Die Deutsche Bahn hat in London einen Großauftrag an Land gezogen. Die Tochtergesellschaft DB Arriva soll für 1,5 Mrd. Pfund (1,9 Mrd. Euro) die Nahverkehrsbahn London Overground bis zum Jahr 2024 betreiben. Das teilte die zuständige Behörde Transport for London (TfL) in der britischen Hauptstadt mit. Arriva ist bereits seit 2007 am derzeitigen Betreiber beteiligt. Die Züge von London Overground ergänzen als eine Art S-Bahn das Londoner U-Bahn-Netz. Der neue Verkehrsvertrag läuft von November 2016 an. London Overground beförderte nach Angaben der Bahn im vorigen Jahr 180 Mio. Fahrgäste. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Protest am Kanzleramt
(0)

Air-Berlin-Beschäftigte fordern Übernahme

In Berlin haben mehrere hundert Beschäftigte der insolventen Air Berlin vor dem Kanzleramt demonstriert. Sie fordern eine Übernahme ohne finanzielle Einbußen. mehr

 

Skitouristen-Flüge
(0)

Norwegian steuert bald Bodensee-Airport an

Die schon traditionellen Flüge von Skitouristen aus Großbritannien nach Friedrichshafen sind durch die Pleite der Monarch Airlines arg dezimiert. Kurzfristig wurde ein (Teil-)Ersatz gefunden. mehr

 

Neun-Monats-Zahlen
(0)

CTS Eventim präsentiert starkes Ergebnis

Der boomende Internet-Ticketverkauf sowie Zukäufe treiben die Geschäfte von CTS Eventim kräftig an. Das börsennotierte Unternehmen weist für neun Monate einen prächtigen Gewinn aus. mehr

 

Neues Bonusprogramm
(0)

TAP Air Portugal belohnt Firmenkunden

Der portugiesische National Carrier TAP schreibt Unternehmen für alle Geschäftsflüge ein bis drei Prozent des Ticketpreises gut. Das Guthaben lässt sich für zahlreiche Leistungen der Airline verwenden. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media