MICE-Buchung

(0)

Meetago mit neuem Buchungssystem

Nach wie vor findet die elektronische Tagungsbuchung kaum Resonanz in den Unternehmen. Meetago will dies mit einem stark vereinfachten Buchungssystem ändern.

20.03.2017, 16:52 Uhr
Und wieviel Geld hast Du? Nur noch danach fragt die neue Software.
Foto: Meetago

Die Online-Quote bei der Buchung von Tagungen und Events sehen Branchenexperten nach wie vor bei unter drei Prozent: Anders als die Buchung von Hotels und Flügen für Geschäftsreisen bevorzugen bei MICE die weitaus meisten Unternehmen die Offline-Variante.

Der Systemanbieter Meetago will mit einer neuen Software gegensteuern. Unter dem Namen „Meetago 7“ bietet das System eine radikale Vereinfachung der bisherigen Anfragen: Statt nach verschiedenen Kriterien wie Tagungspausche, Technik oder anderen Leistungen sucht die Software nur noch nach Budget- und Formatklassen. „Die Standards sind heutzutage sowieso bei 90 Prozent der Hotels identisch“, sagt Geschäftsführer und Gründer Udo Lülsdorf. „Bei uns muss der Nutzer nur noch das zur Verfügung stehende Budget eingeben und bekommt dann entsprechende Hotels angezeigt.“

Das System kombiniere vorkonfigurierter Halbtags-, Tages- und Mehrtagespakete mit den variabel wählbaren Budgetklassen Basic, Smart und Smart Plus. Sind Budget- und Formatklassen definiert, ermittelt die Software in einem Metasearch-Verfahren die günstigsten Angebote. Preisquellen seien die Sofortbuchung, Firmenraten und MICE-Club-Raten. Systemweit soll die Software zum dritten Quartal des Jahres zur Verfügung stehen. (OG)

Weitere Business Travel-News

Düsseldorf International
(0)

Eurowings legt drei neue USA-Strecken auf

Der LH-Billigflieger kündigt eine stärkere Fernflug-Expansion an. Die ersten drei Strecken davon, ab Düsseldorf an die US-Ostküste, sind bereits buchbar. mehr

 

Visit Berlin
(0)

Neue Leitung für Berlin Convention Office

Iris Lanz ist neue Leiterin des Berlin Convention Office von Visit Berlin. Die 48-Jährige ist künftig für die Vermarktung der Stadt als Kongress-Standort verantwortlich. mehr

 

Mehr als 230 Tote (Update)
(0)

Anschlag auf Moschee-Besucher im Sinai

Bei einem Anschlag auf eine Moschee auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel sind nach Angaben des Staatsfernsehens mindestens 230 Menschen getötet worden. mehr

 

Nürnberg
(0)

Bahn stellt neuen Info-Schalter vor

Die Deutsche Bahn gestaltet ihre Informationsschalter um. Die erste neue DB Information eröffnete nun am Nürnberger Hauptbahnhof. Bis 2020 will der Konzern das Konzept bundesweit umsetzen. mehr

 
© 2017 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media