Thalys

(0)

Näher ran an deutsche Kunden

Schnellzug-Betreiber Thalys hat eine erste Repräsentanz in Deutschland eröffnet. Man wolle den Kontakt zu den deutschen Kunden intensivieren, so CEO Gervais.

23.10.2012, 10:31 Uhr
Direkt am Bahnhofsvorplatz in Köln hat Thalys eine Lounge und ein Verkaufsbüro eröffnet.
Foto: Thalys

Store & More nennt sich die neue Niederlassung von Thalys in Köln. Dahinter verbirgt sich sowohl ein Ticket-Office sowie ein exklusiver Warteraum für Mitglieder des Thalys-Vielfahrerprogramms The Card. Außer Thalys-Tickets werden in dem Verkaufsbüro am Kölner Bahnhofsvorplatz auch Fahrscheine der Schnellzüge Eurostar, Renfe, Lyria, TGV und Elipsos angeboten.

Im oberen Stockwerk der Thalys-Niederlassung gibt es eine Lounge für Mitglieder des Vielfahrer-Programms The Card. Dort erhalten Kunden kalte und warme Getränke, Zeitschriften sowie Zeitungen und haben Zugriff auf drahtloses Internet.

„Wir möchten mit dem Thalys Store & More näher an unsere deutschen Kunden heranrücken“, begründet Franck Gervais, CEO von Thalys International, die Eröffnung der neuen Niederlassung. Dort wolle man kundenfreundliche und service-orientierte Betreuung bieten.

Ebenfalls neu sind auch Ticket-Automaten von Thalys. An ihnen können Reisende Tickets direkt kaufen oder online gebuchte Fahrscheine ausdrucken.

Weitere Business Travel-News

Insolvente Airline
(0)

Angebotsfrist für Niki endet

Am heutigen Freitag endet die Angebotsfrist für Niki. Zu den Interessenten gehören Niki Lauda und Ryanair. Ob TUIfly ein Angebot abgibt, ist noch unklar. mehr

 

Fusionsrunde
(0)

US-Hotelkonzern Wyndham übernimmt La Quinta

Die Mittelklasse-Hotels von La Quinta gehören nun zu Wyndham. Der US-Hotelriese bezahlt knapp zwei Milliarden Dollar. mehr

 

Bustouristiker kritisieren Monopol
(0)

Mit Karl Marx gegen Flixbus

Der Gütegemeinschaft Buskomfort wirft dem Monopolisten Flixbus vor, seine mittelständischen Partner auszubeuten. Im Fernbus-Bereich finde Karl Marx heute ein ideales Beispiel für den von ihm prognostizierten Konzentrationsprozess im Kapitalismus. mehr

 

Airbnb für Autos
(0)

US-Carsharing-Riese Turo steigt in deutschen Markt ein

Es ist die Zukunft oder der schlimmste Alptraum – je nachdem, welches Verhältnis man zu Autos hat. Auf speziellen Plattformen im Internet können Privatleute ihre Fahrzeuge an Fremde vermieten. Der Marktführer aus den USA hat große Pläne für den deutschen Markt. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media