Amadeus

(0)

Auf der Blacklane zum Ziel

Das GDS Amadeus arbeitet nun gemeinsam mit dem Limousinen-Vermittler Blacklane an einer Door-to-Door-Lösung. Zur komfortableren Buchbarkeit soll direkt auf den PNR zugegriffen werden.

von Georg Jegminat, 05.03.2015, 08:14 Uhr
Blacklane-CEO Jens Wohltorf (links) und Peter Altmann (Amadeus) arbeiten an der durchgängigen Reise.
Foto: fvw/Georg Jegminat

„Wir wollen gemeinsam erreichen, dass sich der Reisende von Anfang bis Ende seines Trips nicht um die Beförderung kümmern muss“, beschreibt Jens Wohltorf, Mitgründer und CEO des Berliner Unternehmens Blacklane. Deshalb kooperiert Amadeus mit Blacklane und integriert dessen Service in sein GDS. Die Blacklane-Buchungen werden dann im „Taxi-Segment“ des Amadeus-PNR auftauchen.

Reisebüros und Travel Manager wollen diese Services buchen, scheuen aber die Extraarbeit mit Datenübertragungen, wenn auf einer Website oder in anderen Systemen gebucht wird, begründet Peter Altmann die Kooperation. Er ist Leiter Amadeus Cars & Transfers. Blacklane hat Partnerunternehmen, die Limousinen-Services anbieten in 150 Städten weltweit unter Vertrag genommen und technisch angeschlossen.

Die Buchbarkeit im GDS wird allerdings noch einige Monate auf sich warten lassen. Die Lösung im ersten Schritt sieht so aus, dass passend zu Hotel- und Fluganfrage auch eine Limousinen-Beförderung zur Buchung angeboten wird. Amadeus arbeitet die Integration schrittweise ab. Im ersten Schritt, der im Juni erfolgt, können Online Travel Agents und Nutzer der Amadeus Webservices auf das Angebot zurückgreifen. Im November sollen die Amadeus-IBEs für Airlines das Angebot unterstützen. Anfang 2016 sollen die Blacklane-Limousinen auch über die Amadeus Selling Plattform und E-Travel verfügbar sein.

Weitere Business Travel-News

Geschäftsreisen auf den Balkam
(0)

Air Prishtina fliegt neu von Hamburg und Hannover in den Kosovo

Die Flüge sind für die Sommersaison 2019 geplant. Air Prishtina bedient die Strecken gemeinsam mit Germania. mehr

 

Zwei Maschinen auf Startbahn
(0)

A-350-Pilot verhindert dank Vollbremsung Katastrophe in letzter Sekunde

Als ein Airbus der Delta Air Lines starten wollte, entdeckte der Pilot bei 180 km/h plötzlich ein anderes Flugzeug auf der Startbahn: eine gerade gelandete Boeing B-787 der JAL aus Tokio. Durch die Vollbremsung Millisekunden rettete er mehr als 500 Menschen das Leben. mehr

 

Geschäftlich unterwegs | KW47
(0)

Von Flybe über Edelweiß, Germania, LOT, Royal Air Maroc und Nordica bis Condor: Mobilitäts-News in Kürze

Das Neueste aus Luftfahrt, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Diese Woche: Allgäu-Airport, Condor, Edelweiß, Flybe, Nordica, Royal Air Maroc. mehr

 

Via Warschau
(0)

LOT fliegt neu nach Beirut

Die libanesische Hauptstadt ist nach Tel Aviv die zweite Destination der Fluggesellschaft in der Mittelmeerregion. Passagiere aus Deutschland, Österreich und der Schweiz steigen am Drehkreuz Warschau um. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media