Amadeus

(0)

Cytric integriert HRS-Meeting-Tool

Über die Online Booking Engine Cytric können in Zukunft auch Meetings und andere Veranstaltungen gebucht werden. Möglich macht dies eine Kooperation von Amadeus und HRS.

27.11.2017, 14:59 Uhr
Veranstaltungsorganisation leicht gemacht. Auch für kleine Gruppen gibt es nun eine geeignete Online Software.
Foto: GettyImages

Amadeus und HRS Global Hotel Solutions vertiefen ihre Zusammenarbeit und integrieren die Online-Meeting-Tool Meetago der gleichnamigen HRS-Beteiligung in die Business-Travel-Anwendung Amadeus Cytric Travel & Expense. So lassen sich nun über das vor allem von Firmenkunden genutzte Buchungs-Tool von GDS-Betreiber Amadeus auch kleine Konferenzen und die dazu gehörenden Reiseleistungen in einem System buchen.

Durch die Integration der Meetago-Software in die Geschäftsreise-Anwendung von Amadeus würden laut GDS-Betreiber und des Hotel-Reservierungssystems nicht nur die Konsolidierung der Strategien für die Abwicklung von Meetings und Events sowie für Geschäftsreisen erleichtert. Gleichzeitig sorge die Automatisierung auch für eine erhöhte Transparenz, niedrigere Kosten und ermögliche so auch eine bessere Umsetzung der Hotelstrategie.

Mitarbeiter von Unternehmen, die Amadeus Travel & Expense im Einsatz haben, können in Zukunft ihre Meetings direkt über das Amadeus-Tool in einem der über HRS buchbaren Hotels organisieren. Sie können nun in einem Schritt Angebotsanfragen vorbereiten, Details wie Teilnehmer- und Zimmerzahl, Anforderungen an Konferenzraum und Tagungstechnik sowie die gewünschte Verpflegung festlegen und an verschiedene Hotels schicken.

Gleichzeitig können Hoteliers durch die Integration der Software Amadeus Group & Event Distribution, auch bekannt als Meeting Broker, im Meetago-Tool ihre Angebotsabgabe künftig automatisieren. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

An acht Flughäfen
(0)

Warnstreiks lassen Hunderte Flüge ausfallen

Seit heute morgen bestreikt das Sicherheitspersonal gleich acht deutsche Airports. Besonders hart betroffen sind Hamburg, wo zwei von drei Flügen ausfallen, und Frankfurt, das die Hälfte der Starts streichen musste. Da die Passagiere informiert waren, ist es an den Flughäfen aber recht ruhig. mehr

 

Bayern/Österreich
(0)

Alpenregion hofft auf Ende der Schneefälle

Viele Pisten gesperrt, große Lawinen-Gefahr, Straßen unpassierbar. Zwei Wochen lang hat gewaltiger Schneefall Einheimische und Touristen genervt. Jetzt ist der Spuk bald vorbei, Gefahren aber bleiben. mehr

 

Ohne Trauschein
(0)

Usbekistan erlaubt Hotels auch für unverheiratete Paare

Der mittelasiatische Staat will es künftig auch „wilden“ Ehen erlauben, gemeinsam in einem Hotel zu schlafen. Damit soll der Tourismus gefördert werden. mehr

 

Warnstreik morgen
(0)

Frankfurt hat schon knapp 500 Flüge gestrichen

Nach derzeitiger Planung soll allein am Frankfurter Flughafen jeder dritte Flug ausfallen. Allerdings werden möglicherweise noch mehr Verbindungen gestrichen. mehr

 
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media