Amsterdam

(0)

KLM streicht wegen Sturmwarnung 159 Flüge

KLM streicht wegen eines für Dienstag erwarteten Sturms vorsorglich 159 innereuropäische Flüge vom Amsterdamer Flughafen Schiphol.

08.01.2019, 07:19 Uhr
Der Flughafen Amsterdam-Schiphol kann bei gutem Wetter fünf Start- und Landebahnen nutzen – bei Sturm mitunter nur eine.
Foto: Amsterdam-Schiphol

Bei heftigem Wind könne nur eine Start- und Landebahn genutzt werden, teilte KLM am Montagabend mit. Der Flughafen Schiphol warnte vor Verspätungen und Annullierungen auch bei anderen Fluggesellschaften am Dienstag. Nach Angaben von KLM wurden alle betroffenen Passagiere informiert und auf andere Flüge umgebucht. Der niederländische Wetterdienst hatte für die Nacht zum Dienstag starken Wind mit Sturmböen vorhergesagt. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Auswärtiges Amt
(0)

Deutschland entzieht Mahan Air die Einflugerlaubnis

Die iranische Mahan Air darf nicht mehr nach Deutschland fliegen. Das Luftfahrtbundesamt entzieht mit sofortiger Wirkung die Betriebserlaubnis. mehr

 

Lange Gespräche
(0)

Wie der Bodensee-Airport eine neue Regional-Fluggesellschaft fand

Die Zahl der Regional-Airlines dünnt sich deutlich aus, und für die Regional-Flughäfen wird die Luft dünner. Bodensee-Airport Claus-Dieter Wehr erzählt, wie er nach einer langen Leidensgeschichte einen Airline-Partner überzeugen konnte. mehr

 

Ab Deutschland
(0)

Eurowings ersetzt Austrian für Flüge jenseits von Wien

Austrian Airlines soll nur noch in die österreichische Hauptstadt fliegen. Für die anderen Strecken sollen Lufthansa und ihre Billigtochter einspringen. mehr

 

Geschäftlich unterwegs | KW04
(0)

Von Austrian Airlines bis Turkish Airlines

Das Neueste aus Luftfahrt, Hotel, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Diese Woche: Austrian, Turkish. mehr

 
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media