Autoanreise

(0)

Düsseldorf Airport will mehr Parkplätze anlegen

Zu Stoßzeiten werden die Stellplätze für PKW am Düsseldorfer Flughafen knapp. Zusätzliche 6500 Parkplätze sollen eingerichtet werden.

08.02.2018, 16:26 Uhr

Düsseldorfs Flughafen-Chef Thomas Schnalke sieht Handlungsbedarf in Sachen Stellplatzangebot: „Obwohl immer mehr Menschen mit Taxi, Bus oder Bahn zum Airport reisen, ist unser Parkplatzangebot in der Hauptreisezeit bereits heute sehr stark nachgefragt. Gleichzeitig hören und lesen wir von unseriösen Geschäftspraktiken privater Anbieter im Umfeld unseres Flughafens zum Schaden unserer Passagiere.“

Deswegen sollen zusätzliche Stellplätze für PKW auf dem Flughafen-Gelände entstehen. Allerdings beginnt der Bau der ersten 3500 Stellplätze erst Anfang 2020 – insgesamt 6500 sollen bis 2022 errichtet sein. Das Zusatzangebot richtet sich sowohl an preissensible Privatkunden als auch an Geschäftsreisende, heißt es in einer Mitteilung des größten Flughafens von NRW. Dabei ist auch die Rede von Parkplätzen „in attraktiver Lage“. Derzeit warten 20.000 Stellplätze am Düsseldorf Airport auf Nutzer. (LS)

Weitere Business Travel-News

Engpass-Beseitigung
(0)

Frankfurt Airport kriegt zusätzliche Sicherheitskontrollen

Unmittelbar vor Beginn der Hauptreisesaison baut der Frankfurter Flughafen seine Passagierkontrollstellen aus. Zwei zusätzliche Sicherheitsspuren werden bereits Ende dieses Monats im Terminal 1 in Betrieb genommen. mehr

 

Umfrageergebnis
(0)

Geschäftsreisende auf Dienstreisen produktiver

Geschäftsreisen sind vertane Zeit? Durchaus ein falscher Eindruck. Mitarbeiter sind auf Dienstfahrten zum Teil produktiver als am eigentlichen Arbeitsplatz – zumindest nach eigener Einschätzung. Dies zeigt eine Erhebung unter im DRV organisierter Geschäftsreisebüros. mehr

 

Fahrdienst-Vermittler
(0)

Uber forscht in Paris an Betrieb von Flugtaxis

Uber will bald nicht nur Fahrten auf der Straße, sondern auch in der Luft vermitteln. Der Fahrdienst-Vermittler forscht in Paris zum Einsatz von Flugtaxis. mehr

 

Übernahmegerüchte
(0)

Ryanair soll Interesse an Norwegian haben

Es gibt neue Übernahmefantasien rund um den von Björn Kjos gemanagten Billigflieger Norwegian Air. Der CEO selbst hat sie ausposaunt – und damit einen Kurssprung ausgelöst. Der angebliche Interessent Ryanair will von Kaufabsichten allerdings nichts wissen. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media