Autovermietung

(0)

Sixt schafft neuen Vertriebsposten

Das Thema individuelle Mobilität rückt bei Autovermieter Sixt zunehmend in den Fokus. Nun richtet der Dienstleister das Team der Global Account Manager neu aus. Sie sollen Großkunden passgenaue Lösungen anbieten. Neuer Leiter des Teams ist Michael Poglitsch.

12.07.2018, 13:08 Uhr
Michael Poglitsch
Foto: Sixt

Poglitsch und sein Team sollen Großkunden künftig zu allen Leistungen der Sixt-Gruppe beraten. Die Kunden sollen zentrale Ansprechpartner bekommen und mit ihnen alle Angebote, von der Autovermietung über Leasing, Chauffeur-Service, Sharing-Modelle bis hin zum gesamten Mobilitätsmanagement besprechen.

Darüber hinaus bietet Sixt seinen Kunden Reportings an, die bei der Optimierung des Mobilitätsmanagements helfen. Die Leitung des Teams Global Account Management hat der 42-jährige Senior Director Michael Poglitsch übernommen, der bereits seit dem Jahr 2000 in verschiedenen Positionen für Sixt tätig ist. Er berichtet direkt an Vinzenz Pflanz, Senior Vice President Group Sales.

Sixt hat mit dem neuen Vertriebsansatz eigenen Angaben zufolge bereits mehrere global agierende Neukunden von den Vorteilen seines Leistungsportfolios überzeugt. Dazu zählt unter anderem auch Merck. (RIM)

Weitere Business Travel-News

Pleite 2017
(0)

Insolvenzverwalter der Air Berlin will Milliarden von Etihad

Nach Einschätzung des Insolvenzverwalters hat der Großaktionär Etihad zu unvermittelt den finanziellen Stecker seiner Tochter Air Berlin gezogen. Die Araber sollen nun zahlen. mehr

 

Neuer Flug
(0)

Sun-Air verbindet ab Januar Friedrichshafen mit Hamburg

Damit schließt der Franchise-Nehmer von British Airways eine Lücke an Deutschlands südlichstem Verkehrsflughafen. Etliche Vorgänger-Fluggesellschaften mussten bereits aufgeben. mehr

 

Geschäftlich unterwegs | KW50
(0)

Von ANA über die Bahn, Easyjet, Radisson, Scandic und Sun-Air bis Vienna House

Das Neueste aus Luftfahrt, Hotel, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Diese Woche: ANA, Deutsche Bahn, Easyjet, Radisson, Scandic, Sun Air, Vienna House. mehr

 

Das freut Geschäftsreisende
(0)

Bahn einigt sich mit EVG und verhindert weitere Streiks

Die EVG hatte kürzlich mit einem Warnstreik den Bahnverkehr lahmgelegt. Nun einigte man sich auf eine kräftige Lohnerhöhung. Allerdings gibt es neuen Streit zwischen DB-Management und DB-Eigentümer, also dem Staat. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media