Bahn benennt Körfgen-Nachfolger

(0)

Georg Lauber wird neuer DB-Vertriebs-Chef

Die Deutsche Bahn kürt einen neuen Vertriebs-Chef: Georg Lauber tritt sein Amt am 1. Februar an. Ganz unbekannt ist ihm sein künftiges Aufgabenfeld nicht.

von Martin Jürs, 10.01.2018, 17:06 Uhr
Georg Lauber
Foto: DB AG

Georg Lauber wird zum 1. Februar 2018 neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der DB Vertrieb GmbH. Dies hat der Aufsichtsrat des Unternehmens in seiner heutigen Sitzung entschieden. Lauber tritt damit die Nachfolge von Ralph Körfgen an, der sein Amt als Geschäftsführer überraschend Ende 2017 niedergelegt hatte. Grund waren offenbar Differenzen über den weiteren Digitalisierungskurs des Unternehmens.

Der neue DB-Vertriebs-Chef war zuletzt geschäftsführender Gesellschafter einer Unternehmensberatung mit Fokus auf digitale Transformations- und Innovationsprozesse an der Kundenschnittstelle. In dieser Rolle war der 41-Jährige auch als Programmleiter für die neue IT-Plattform des DB-Vertriebs zuständig. Die Arbeit an der neuen Vertriebsplattform der Bahn zählt zu den wichtigsten IT-Projekten des Schienenkonzerns. Etwa 300 Mitarbeiter sind derzeit damit beschäftigt, hier eine ganz neue, zentrale Infrastruktur zu schaffen. Das Investitionsvolumen beträgt rund 150 Mio. Euro.

Der studierte Betriebswirt ist auch darüber hinaus mit der Eisenbahn-Branche bestens vertraut. Von 2010 bis 2016 war er für die Österreichischen Bundesbahnen in Wien tätig, davon fünf Jahre als Vorstand im Personenverkehr.

Weitere Business Travel-News

Newcomer
(0)

Yourways will Hamburg mit Sylt verbinden

Linienflüge zwischen Hamburg und Deutschlands nördlichster Insel gibt es bereits seit langem. Nun schickt sich ein Newcomer an, das Angebot zu erweitern. mehr

 

Autovermietung
(0)

Sixt rechnet mit mehr Gewinn

Deutschlands größter Autovermieter Sixt, geleitet von Erich Sixt, konkretisiert seine Gewinnerwartung für das Gesamtjahr. Basierend auf den Zahlen des ersten Quartals rechnet CEO Erich Sixt jetzt mit einer „deutlichen Steigerung“ gegenüber dem Vorjahr. mehr

 

Schlappe vor Gericht
(0)

Uber muss Betrieb in Wien einstellen

Der Fahrdienst-Vermittler Uber kann nach der einstweiligen Verfügung eines Wiener Gerichts vorübergehend keine Gäste mehr in Österreichs Hauptstadt befördern. mehr

 

Starker Jahresstart
(0)

Boeing rechnet mit mehr Profit

Der weltgrößte Flugzeug-Hersteller, Boeing, erhöht nach einem überraschend starken Jahresauftakt seine Gewinnziele. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media