Bahn-Konkurrent gibt Pläne auf

(0)

Bahnstrecke Berlin–München bleibt ohne Flixtrain

Der DB-Konkurrent Flixtrain lässt seine Pläne für die Strecke Berlin–München fallen. Das Zulassungsprozedere für die Züge sei zu lang, heißt es. Damit bleibt die Deutsche Bahn mit ihrer der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke der einzige Anbieter.

01.11.2018, 10:00 Uhr
Kaum eine Chance für Schnellfahrstrecken: Der langsame Flixtrain kann mit ICE nicht auf München–Berlin konkurrieren.
Foto: Flixtrain

Die Zulassung der Züge benötige 10 Monate, schimpft Geschäftsführer André Schwämmlein. Die Trasse dürfe man aber nur 12 Monate nutzen, das sei nicht wirtschaftlich. Er forderte politische Unterstützung.

Die zehn Milliarden Euro teure Neubaustrecke verkürzt seit vergangenem Dezember die Fahrtzeit zwischen beiden Städten von mehr als sechs auf rund vier Stunden. Flixtrain wollte eigentlich von Dezember an mehrmals täglich dort fahren. Bislang sind nur ICE-Züge auf der Strecke zugelassen. Sie hatten vor dem Start einen monatelangen Probebetrieb auf der Neubaustrecke absolviert. ICE besitzt nur die Deutsche Bahn.

Das Unternehmen Flixmobility ist vor allem dadurch bekannt, dass es Fahrten in Fernbussen der Marke Flixbus vermittelt. Seit dem vergangenen Jahr sind auch Zugfahrten im Angebot. Flixtrain verbindet Stuttgart und Berlin sowie Köln und Hamburg, außerdem Hamburg und Lörrach mit einem Nachtzug. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Geschäftsreisen auf den Balkam
(0)

Air Prishtina fliegt neu von Hamburg und Hannover in den Kosovo

Die Flüge sind für die Sommersaison 2019 geplant. Air Prishtina bedient die Strecken gemeinsam mit Germania. mehr

 

Zwei Maschinen auf Startbahn
(0)

A-350-Pilot verhindert dank Vollbremsung Katastrophe in letzter Sekunde

Als ein Airbus der Delta Air Lines starten wollte, entdeckte der Pilot bei 180 km/h plötzlich ein anderes Flugzeug auf der Startbahn: eine gerade gelandete Boeing B-787 der JAL aus Tokio. Durch die Vollbremsung Millisekunden rettete er mehr als 500 Menschen das Leben. mehr

 

Geschäftlich unterwegs | KW47
(0)

Von Flybe über Edelweiß, Germania, LOT, Royal Air Maroc und Nordica bis Condor: Mobilitäts-News in Kürze

Das Neueste aus Luftfahrt, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Diese Woche: Allgäu-Airport, Condor, Edelweiß, Flybe, Nordica, Royal Air Maroc. mehr

 

Via Warschau
(0)

LOT fliegt neu nach Beirut

Die libanesische Hauptstadt ist nach Tel Aviv die zweite Destination der Fluggesellschaft in der Mittelmeerregion. Passagiere aus Deutschland, Österreich und der Schweiz steigen am Drehkreuz Warschau um. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media