Billigflieger

(0)

Ryanair wird am London Southend Airport heimisch

Europas größter Billigflieger kündigt eine weitere Basis für Großbritannien an. Ein gutes Viertel der Flotte von Ryanair ist damit in dem Brexit-Land stationiert.

13.06.2018, 14:36 Uhr
Der London Southend Airport liegt zwar recht weit von der Londoner City entfernt. Die Metropole ist allerdings mit der Bahn gut zu erreichen.
Foto: Getty Images

Die Angst vor dem Brexit, dem Austritt Großbritanniens aus der EU, ist beim irischen Billigflieger Ryanair wohl nicht mehr so stark ausgeprägt. Im Gegensatz zu anderen Fluggesellschaften wird nun ein neues Investment für den Großraum London angekündigt. Im April 2019 stationiert Ryanair drei Jets am London Southend Airport (Iata-Code SEN) und startet damit 13 neue Routen in acht Länder. Es finden sich dabei vorerst vor allem Routen zu touristisch interessanten Destinationen wie Alicante, Barcelona, Faro, Korfu, Malaga, Mallorca und Venedig.

Vom Southend Airport lässt sich die britische Hauptstadt schnell mit der Bahn erreichen, genauer der Bahnhof Liverpool Street. Auch das umliegende Essex wird durch den Regio-Airport gut erschlossen. Warwick Brady, CEO des Flughafen-Betreibers Stobart Group, plant nun für den Southend Airport fürs Jahr 2022 mit fünf Millionen Fluggästen. (LS)

Weitere Business Travel-News

Pleite 2017
(0)

Insolvenzverwalter der Air Berlin will Milliarden von Etihad

Nach Einschätzung des Insolvenzverwalters hat der Großaktionär Etihad zu unvermittelt den finanziellen Stecker seiner Tochter Air Berlin gezogen. Die Araber sollen nun zahlen. mehr

 

Neuer Flug
(0)

Sun-Air verbindet ab Januar Friedrichshafen mit Hamburg

Damit schließt der Franchise-Nehmer von British Airways eine Lücke an Deutschlands südlichstem Verkehrsflughafen. Etliche Vorgänger-Fluggesellschaften mussten bereits aufgeben. mehr

 

Geschäftlich unterwegs | KW50
(0)

Von ANA über die Bahn, Easyjet, Radisson, Scandic und Sun-Air bis Vienna House

Das Neueste aus Luftfahrt, Hotel, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Diese Woche: ANA, Deutsche Bahn, Easyjet, Radisson, Scandic, Sun Air, Vienna House. mehr

 

Das freut Geschäftsreisende
(0)

Bahn einigt sich mit EVG und verhindert weitere Streiks

Die EVG hatte kürzlich mit einem Warnstreik den Bahnverkehr lahmgelegt. Nun einigte man sich auf eine kräftige Lohnerhöhung. Allerdings gibt es neuen Streit zwischen DB-Management und DB-Eigentümer, also dem Staat. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media