Billigflieger

(0)

Ryanair wird am London Southend Airport heimisch

Europas größter Billigflieger kündigt eine weitere Basis für Großbritannien an. Ein gutes Viertel der Flotte von Ryanair ist damit in dem Brexit-Land stationiert.

13.06.2018, 14:36 Uhr
Der London Southend Airport liegt zwar recht weit von der Londoner City entfernt. Die Metropole ist allerdings mit der Bahn gut zu erreichen.
Foto: Getty Images

Die Angst vor dem Brexit, dem Austritt Großbritanniens aus der EU, ist beim irischen Billigflieger Ryanair wohl nicht mehr so stark ausgeprägt. Im Gegensatz zu anderen Fluggesellschaften wird nun ein neues Investment für den Großraum London angekündigt. Im April 2019 stationiert Ryanair drei Jets am London Southend Airport (Iata-Code SEN) und startet damit 13 neue Routen in acht Länder. Es finden sich dabei vorerst vor allem Routen zu touristisch interessanten Destinationen wie Alicante, Barcelona, Faro, Korfu, Malaga, Mallorca und Venedig.

Vom Southend Airport lässt sich die britische Hauptstadt schnell mit der Bahn erreichen, genauer der Bahnhof Liverpool Street. Auch das umliegende Essex wird durch den Regio-Airport gut erschlossen. Warwick Brady, CEO des Flughafen-Betreibers Stobart Group, plant nun für den Southend Airport fürs Jahr 2022 mit fünf Millionen Fluggästen. (LS)

Weitere Business Travel-News

Skandinavien-Sturm
(0)

Fährverkehr über den Skagerrak eingestellt

Norwegen, Südwestschweden und Dänemark bereiten sich auf Unwetter vor. Ein Sturmtief mit Windgeschwindigkeiten bis zu 160 Stundenkilometern soll von Freitagnachmittag an über Skandinavien hinwegziehen. mehr

 

Geschäftsreisen
(0)

Durchbruch bei Bahncard100-Besteuerung?

VDR-Lobbyist Hubert Koch sieht die große Chance, einen der zentralen Verbands-Wahlprüfsteine von 2017 konkret umzusetzen. Es geht um die steuerliche Gleichstellung von Firmen-Bahncards mit Dienstwagen. mehr

 

BCD Industry Forecast
(0)

Geschäftsreisen werden 2019 teurer

Sowohl die Flug- als auch die Hotelpreise steigen im kommenden Jahr leicht. Grund für die wachsenden Hotelpreise ist insbesondere die höhere Nachfrage. mehr

 

Basistarife nur noch im Direktvertrieb
(0)

Lufthansa verärgert Travel Manager

Erneut bringt die größte deutsche Fluggesellschaft ihre Firmenkunden gegen sich auf: Kurzfristig kündigt sie an, dass die preisgünstigen Light-Tarife künftig nicht mehr übers Reisebüro zu haben sind. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media