Billigflieger-Schlamassel

(0)

Vueling-Piloten streiken vier Tage

Am 25. und 26. April sowie am 3. und 4. Mai 2018 bleiben die Vueling-Maschinen am Boden. Der Konzern soll sich nicht an die Tarifbestimmungen halten.

16.04.2018, 11:14 Uhr

Damit sich Reisende umorientieren können, verkünden die Piloten des spanischen Billigfliegers ihren Ausstand rechtzeitig: Am 25. und 26. April sowie am 3. und 4. Mai lassen sie die Maschinen der Zur IAG-Holding (Aer Lingus, British Airways, Iberia und Vueling) am Boden. Die Gewerkschaften werfen dem Konzern vor, sich bei den Arbeitsregelungen nicht an die ausgehandelten Tarifverträge zu halten.

In Deutschland steuert Vueling Städte wie Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und München an. (OG)

Weitere Business Travel-News

Newcomer
(0)

Yourways will Hamburg mit Sylt verbinden

Linienflüge zwischen Hamburg und Deutschlands nördlichster Insel gibt es bereits seit langem. Nun schickt sich ein Newcomer an, das Angebot zu erweitern. mehr

 

Autovermietung
(0)

Sixt rechnet mit mehr Gewinn

Deutschlands größter Autovermieter Sixt, geleitet von Erich Sixt, konkretisiert seine Gewinnerwartung für das Gesamtjahr. Basierend auf den Zahlen des ersten Quartals rechnet CEO Erich Sixt jetzt mit einer „deutlichen Steigerung“ gegenüber dem Vorjahr. mehr

 

Schlappe vor Gericht
(0)

Uber muss Betrieb in Wien einstellen

Der Fahrdienst-Vermittler Uber kann nach der einstweiligen Verfügung eines Wiener Gerichts vorübergehend keine Gäste mehr in Österreichs Hauptstadt befördern. mehr

 

Starker Jahresstart
(0)

Boeing rechnet mit mehr Profit

Der weltgrößte Flugzeug-Hersteller, Boeing, erhöht nach einem überraschend starken Jahresauftakt seine Gewinnziele. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media