Bundestag

(0)

Linke stellt Antrag auf Insolvenzschutz für Airlines

Die Bundestagsfraktion der Partei Die Linke fordert, Fluggäste bei Insolvenz der Fluggesellschaft besser zu schützen. Einen entsprechenden Antrag hat die Fraktion vergangene Woche vorgelegt.

07.03.2018, 13:37 Uhr

Demnach soll ein Gesetzentwurf vorgelegt werden, der die Pflicht zur Insolvenzabsicherung für Veranstalter auf Fluggesellschaften ausweitet. Außerdem solle umgehend ein von den Fluggesellschaften finanzierter Fonds zur Rückabsicherung bei Insolvenz eingerichtet werden, aus dem nicht gedeckte Ansprüche bedient werden können, heißt es in dem Papier.

Die Bundesregierung solle sich laut Antrag außerdem gegenüber der Europäischen Kommission und im Rat der Europäischen Union dafür einsetzen, die gesetzliche Insolvenzabsicherung europaweit aus dem Pauschalreiserecht auf das Fluggastrecht auszudehnen und hierzu eine Versicherungspflicht für Fluggesellschaften gegen Insolvenz einzuführen.

„Individualreisende, die Flugtickets direkt bei einer Fluggesellschaft oder über das Internet bei einem Reiseportal gebucht haben, drohen bei Insolvenz der Fluggesellschaft erhebliche finanzielle Einbußen, gegen die sie bei den derzeitigen europäischen und nationalen Regelungen nicht abgesichert sind“, heißt es in dem Antrag. (PD)

Weitere Business Travel-News

Skandinavien-Sturm
(0)

Fährverkehr über den Skagerrak eingestellt

Norwegen, Südwestschweden und Dänemark bereiten sich auf Unwetter vor. Ein Sturmtief mit Windgeschwindigkeiten bis zu 160 Stundenkilometern soll von Freitagnachmittag an über Skandinavien hinwegziehen. mehr

 

Geschäftsreisen
(0)

Durchbruch bei Bahncard100-Besteuerung?

VDR-Lobbyist Hubert Koch sieht die große Chance, einen der zentralen Verbands-Wahlprüfsteine von 2017 konkret umzusetzen. Es geht um die steuerliche Gleichstellung von Firmen-Bahncards mit Dienstwagen. mehr

 

BCD Industry Forecast
(0)

Geschäftsreisen werden 2019 teurer

Sowohl die Flug- als auch die Hotelpreise steigen im kommenden Jahr leicht. Grund für die wachsenden Hotelpreise ist insbesondere die höhere Nachfrage. mehr

 

Basistarife nur noch im Direktvertrieb
(0)

Lufthansa verärgert Travel Manager

Erneut bringt die größte deutsche Fluggesellschaft ihre Firmenkunden gegen sich auf: Kurzfristig kündigt sie an, dass die preisgünstigen Light-Tarife künftig nicht mehr übers Reisebüro zu haben sind. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media