Business Travel

(0)

Christoph Führer verlässt DER Touristik

DER Touristik verliert den Chef der Geschäftsreisesparte. Christoph Führer gehörte seit 2010 der Geschäftsführung des Unternehmens an.

08.08.2018, 14:15 Uhr
Christoph Führer
Foto: DER Touristik

Der Geschäftsführer von DER Business Travel, Christoph Führer, 52, geht. Der Chef der Geschäftsreisesparte mit Sitz in Frankfurt verlasse das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 30. September, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Christoph Führer gehörte seit 2010 als Geschäftsführer der heutigen DER Touristik an. Er war zunächst Sprecher der Geschäftsführung von Derpart Reisevertrieb. Von 2014 an war er Chief Commercial Officer (CCO) der DER Touristik und verantwortete die Bündelung der Retail-Aktivitäten der DER Touristik. Seit November 2016 war Christoph Führer Geschäftsführer von DER Deutsches Reisebüro und dort verantwortlich für die Geschäftsreisesparte DER Business Travel, der früheren FCM Travel Solutions.

„Sowohl in unserer Unternehmerkette Derpart als auch in unserem Gesamt-Retail und in unserer Geschäftsreise-Sparte hat Christoph Führer die Positionierung der DER Touristik mit vorangetrieben und wesentlich zum Erfolg beigetragen“, sagt René Herzog, Chef DER Touristik Central Europe.

Seine Aufgaben in der Geschäftsführung werden bis auf weiteres von Mark Tantz, Geschäftsführer der DER Touristik Deutschland, übernommen, heißt es weiter.

Nach Martina Eggler und Stefan Vorndran ist damit innerhalb kurzer Zeit bereits der dritte hochrangige Business-Travel-Experte aus seinem Job ausgeschieden. Eggler war von CWT zu HRS gewechselt, Vorndran von BCD zu Europcar. (HD/OG)

Weitere Business Travel-News

Hochwasser im indischen Kerala
(0)

Flughafen Kochi vorerst gesperrt

Im indischen Kerale sorgt Hochwasser derzeit für Überschwemmungen und Erdrutsche. Der Flughafen Kochi wird vorerst gesperrt. mehr

 

Einstiger Nazi-Bau auf Rügen
(0)

Prora wird zum staatlich anerkannten Erholungsort

Prora auf Rügen ist nun ein staatlich anerkannter Erholungsort. Mit dem Titel kann der Ortsteil, der vor allem für seine Nazi-Bauten bekannt ist, Gebühren von Touristen verlangen. mehr

 

Milliarden-Auftrag
(0)

ÖBB investiert in neue Züge

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) investieren in neue Züge. Die Bahngesellschaft hat einen Milliarden-Auftrag an Siemens vergeben. mehr

 

Oldtimer-Flüge
(0)

Schweizer Ju-Air hebt nach Absturz wieder ab

Die Ursache für den Absturz eines Oldtimer-Fliegers vom Typ Ju-52 ist weiter unklar. Die Ju-Air nimmt den Flugbetrieb nun trotzdem wieder auf. Der erste Flug geht nach Deutschland. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media