Concur

(0)

Kooperation mit Egencia

IT-Dienstleister Concur und Geschäftsreise-Anbieter Egencia wollen im Bereich der Reisekosten-Abrechnung künftig enger zusammenarbeiten. Sie verknüpfen ihre Systeme.

12.04.2013, 14:53 Uhr

Bislang agierten Concur, Anbieter von Travel-Management- und Abrechnungslösungen, sowie die Geschäftsreisekette Egencia getrennt voneinander. Nun rücken sie enger zusammen und verknüpfen ihre Prozesse zur Buchung und Abrechnung von Geschäftsreisen zu einer gemeinsamen Lösung für die Firmenkunden beider Unternehmen. Auf Basis der Concur-Abrechnungsplattform und ihrer Open-Booking-Schnittstellen soll diese gemeinsame Lösung das Leben von Geschäftsreisenden, die ihre Reisen über Egencia buchen und verwalten und die Kosten über Concur bearbeiten, erleichtern.

Sämtliche Daten zu Reisen, die über die Egencia-Systeme gebucht und verwaltet werden, werden durch die Open-Booking-Schnittstellen von Concur automatisch in das Abrechnungsprogramm Concur Expense übernommen. Durch die Open-Booking-Technik können eigentlich Reisebuchungen erfasst werden, die außerhalb des präferierten Buchungs-Tools eines Unternehmens stattfinden. Details aus dem Reiseplan, elektronische Belege und Rechnungen (E-Receipts) sowie Kreditkarten-Gebühren werden so aufeinander abgestimmt, umso mehr Transparenz und Ausgabenkontrolle zu ermöglichen. Gleichzeitig wird die Erstellung der Reisekosten-Abrechnung für die Geschäftsreisenden einfacher und effizienter.

Für Egencia ist die Zusammenarbeit mit Concur durchaus ungewöhlich. Schließlich präferiert die Geschäftsreisekette in der Regel die eigene Technik und unterstützt keine Systeme von Fremdanbietern. Wie sich der Geschäftsreise-Anbieter dabei in Deutschland aufsstellt, lesen Sie in der fvw 9/2013, die am 13. April erscheint.

Weitere Business Travel-News

Geschäftsreisen auf den Balkam
(0)

Air Prishtina fliegt neu von Hamburg und Hannover in den Kosovo

Die Flüge sind für die Sommersaison 2019 geplant. Air Prishtina bedient die Strecken gemeinsam mit Germania. mehr

 

Zwei Maschinen auf Startbahn
(0)

A-350-Pilot verhindert dank Vollbremsung Katastrophe in letzter Sekunde

Als ein Airbus der Delta Air Lines starten wollte, entdeckte der Pilot bei 180 km/h plötzlich ein anderes Flugzeug auf der Startbahn: eine gerade gelandete Boeing B-787 der JAL aus Tokio. Durch die Vollbremsung Millisekunden rettete er mehr als 500 Menschen das Leben. mehr

 

Geschäftlich unterwegs | KW47
(0)

Von Flybe über Edelweiß, Germania, LOT, Royal Air Maroc und Nordica bis Condor: Mobilitäts-News in Kürze

Das Neueste aus Luftfahrt, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Diese Woche: Allgäu-Airport, Condor, Edelweiß, Flybe, Nordica, Royal Air Maroc. mehr

 

Via Warschau
(0)

LOT fliegt neu nach Beirut

Die libanesische Hauptstadt ist nach Tel Aviv die zweite Destination der Fluggesellschaft in der Mittelmeerregion. Passagiere aus Deutschland, Österreich und der Schweiz steigen am Drehkreuz Warschau um. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media