Emirates

(0)

HSV-Spieler schmücken Boeing-Flugzeug

Der Hamburger Sportverein (HSV) und die Fluggesellschaft Emirates unterhalten seit Jahren eine enge Partnerschaft. Dass die noch lange bestehen soll, hat Emirates jetzt mit einem eigens dem HSV gewidmeten Jets belegt.

11.05.2016, 15:00 Uhr
Die Spieler zieren den Jet.
Foto: Lenthe/touristik-foto.de

Nicht nur das Logo des HSV, sondern auch sechs seiner Spieler in Aktion prangern jetzt auf einer Emirates-Maschine vom Typ Boeing B-777-300ER, die heute erstmals am Flughafen Hamburg landete. Als der Langstreckenjet Hamburger Boden berührte standen die Spieler am Rollfeldrand und jubelten „ihrem“ Jet entgegen. Mathias Ostrzolek, Albin Ekdal, Dennis Diekmeier, Johan Djourou, Lewis Holtby und Pierre-Michel Lasogga sind jetzt Teil der Emirates-Geschichte.

Der „HSV-Jet“ wird künftig zu mehr als 100 weltweiten Zielen im Streckennetz der Airline, von Hamburg über Tokio bis Brisbane, eingesetzt und Fußballfans aus aller Welt begrüßen, teilte Emirates mit. Mit einer Fläche von 160 Quadratmetern zeigt das HSV-Motiv auf beiden Seiten des Flugzeugs die sechs Spieler. Die HSV-Raute ist im vorderen Bereich des Flugzeugs platziert.

„Es gibt für uns keine bessere Möglichkeit unser HSV-Sponsoring sowie unser Bekenntnis zur Stadt Hamburg und dem Hamburg Airport zu feiern, als eines unserer Flugzeuge mit dem Vereinswappen und HSV-Spielern zu schmücken“, kommentiert Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe, die spezielle Flugzeug-Lackierung.

Am Mittwoch hießen sie den Flieger willkommen.
Foto: Lenthe/touristik-foto.de

Die Partnerschaft zwischen Emirates und dem HSV startete in der Saison 2006-2007. Die Airline ist mittlerweile der langjährigste Trikotsponsor in der fast 130-jährigen Vereinsgeschichte. Neben dem Trikotsponsoring umfasst die Vereinbarung eine prominente Präsenz des „Fly Emirates“-Schriftzuges im Volksparkstadion sowie Werbenutzungsrechte und Hospitality-Möglichkeiten. Emirates ist zudem Partner der HSV-Stiftung „Der Hamburger Weg“.

Emirates feiert in diesem Jahr das zehnjährige Jubiläum ihrer Flugverbindung zwischen der Hansestadt und Dubai. Die Hanseaten können mittlerweile zweimal täglich mit Emirates nach Dubai gelangen. (RIM)

Weiterführende Links

Weitere Business Travel-News

Farnborough Airshow
(0)

Airbus setzt 431 Flugzeuge ab

Der neue Airbus-Verkaufschef kann eine erste Erfolgsbilanz vorweisen. Auf der Luftfahrtmesse in Farnborough gingen Bestellungen und Vorverträge über 431 Verkehrsflugzeuge ein. mehr

 

Streiksommer
(0)

Ryanair gibt nicht bekannt, welche 600 Flüge entfallen müssen

Der Billigflieger Ryanair will keine Details zu den streikbedingten Flugausfällen in der kommenden Woche nennen. „Wir schlüsseln diese Informationen nicht nach einzelnen Märkten oder Flughäfen auf“, erklärt Unternehmenssprecher Robin Kiely auf Nachfrage. mehr

 

Singapore Airlines
(0)

A-380 erhält „Retrofit“-Kabine

Das neue Produkt soll vor allem Premium-Passagiere ansprechen. Zugleich mustert der Erstkunde nach nur zehn Jahren die ersten Riesenjets wieder aus. mehr

 

Geschäftsreisekette
(0)

EU genehmigt HRG-Übernahme

Nun haben auch die EU-Wettbewerbshüter grünes Licht gegeben: American Express GBT schluckt seinen Ex-Konkurrenten HRG. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media