Entwarnung

(0)

Größter Waldbrand von Kalifornien nun eingedämmt

Feuerwehrleute in Kalifornien haben den größten Waldbrand in der Geschichte des US-Bundesstaats nahezu unter Kontrolle gebracht.

29.12.2017, 10:01 Uhr

Das sogenannte Thomas-Feuer sei zu 91 Prozent eingedämmt, teilte die US-Waldbehörde mit. Die Taktik sei nun, „zu patrouillieren, aufzuräumen und das zu halten, was wir erreicht haben“, sagte Einsatzleiter Alex McBath. Derzeit kämpften 665 Feuerwehrleute gegen die Flammen.

Der Flächenbrand hat sich in den vergangenen knapp vier Wochen durch insgesamt 1140 Quadratkilometer Wald und Buschwerk nur knapp nördlich von Los Angeles gefressen. Das Feuer hat bislang 1063 Gebäude zerstört und weitere 280 beschädigt. Zeitweise waren Zehntausende Menschen vor den Flammen auf der Flucht.

Die in Kalifornien berüchtigten, trockenen Santa-Ana-Winde hatten die Brände immer wieder angefacht. Derzeit wird nur leichter Wind vorausgesagt. Dennoch rechnen die Meteorologen mit Rekordtemperaturen bis knapp unter 30 Grad in den kommenden Tagen. Die Chancen für Regen lägen bis in den frühen Januar hinein nahe bei Null. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Unangemessenes Verhalten
(0)

Tochter von Airline-Boss suspendiert

Vor etwa drei Jahren sorgte bereits die älteste Tochter des Chefs der Korean Air mit einem Wutanfall in einem südkoreanischen Flugzeug für Schlagzeilen. Jetzt ermittelt die Polizei gegen die jüngere Tochter wegen einer mutmaßlichen Tätlichkeit. mehr

 

Weltkriegsbombe
(0)

Nutzung des Berliner Hauptbahnhofs eingeschränkt

Wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg muss in Berlin mit erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Sowohl der Schienen- als auch der Straßenverkehr sind betroffen. mehr

 

Stromabschaltungen
(0)

Streiks in Frankreich drohen Eskalation

Ein neuer Streiktag gegen die Reform der französischen Staatsbahn hat am Mittwoch wieder große Teile des Zugverkehrs in Frankreich lahmgelegt. Zudem könnte es nun auch Protestaktionen im Energiebereich geben. mehr

 

Flugsicherung
(0)

DFS erwartet Rekorde am deutschen Himmel

Billigflieger und Drohnen beanspruchen ihren Platz im deutschen Luftraum. Die Flugsicherung hat das Geschehen am Himmel im Blick und nutzt ihrerseits die unbemannten Flugkörper. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media