Es wird enger

(0)

CSU und FW einigen sich auf Startbahn-Verzicht

Darauf müssen sich auch Geschäftsreisende einstellen: Der Münchner Flughafen bekommt keine dritte Startbahn. Die konservativen Freien Wähler setzten sich mit dieser Forderung bei den Koalitionsverhandlungen durch.

05.11.2018, 10:40 Uhr
In der Visualisierung gibt es die dritte Start- und Landebahn (in orange) bereits. Bis sie Realität wird, vergehen allerdings nun noch einmal mindestens fünf Jahre mehr.
Foto: Flughafen München

Über die Notwendigkeit des Projekts gebe es zwischen den beiden Koalitionspartnern unterschiedliche Auffassungen, heißt es nach Angaben aus Parteikreisen am Sonntag im schwarz-orangen Koalitionsvertrag. Die Planungen für den Bau würden daher in der aktuellen Legislaturperiode – diese läuft bis 2023 – nicht weiterverfolgt. Die CSU will die dritte Startbahn, die Freien Wähler sind strikt dagegen. (dpa)

Weitere Business Travel-News

Geschäftsreisen auf den Balkam
(0)

Air Prishtina fliegt neu von Hamburg und Hannover in den Kosovo

Die Flüge sind für die Sommersaison 2019 geplant. Air Prishtina bedient die Strecken gemeinsam mit Germania. mehr

 

Zwei Maschinen auf Startbahn
(0)

A-350-Pilot verhindert dank Vollbremsung Katastrophe in letzter Sekunde

Als ein Airbus der Delta Air Lines starten wollte, entdeckte der Pilot bei 180 km/h plötzlich ein anderes Flugzeug auf der Startbahn: eine gerade gelandete Boeing B-787 der JAL aus Tokio. Durch die Vollbremsung Millisekunden rettete er mehr als 500 Menschen das Leben. mehr

 

Geschäftlich unterwegs | KW47
(0)

Von Flybe über Edelweiß, Germania, LOT, Royal Air Maroc und Nordica bis Condor: Mobilitäts-News in Kürze

Das Neueste aus Luftfahrt, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Diese Woche: Allgäu-Airport, Condor, Edelweiß, Flybe, Nordica, Royal Air Maroc. mehr

 

Via Warschau
(0)

LOT fliegt neu nach Beirut

Die libanesische Hauptstadt ist nach Tel Aviv die zweite Destination der Fluggesellschaft in der Mittelmeerregion. Passagiere aus Deutschland, Österreich und der Schweiz steigen am Drehkreuz Warschau um. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media