Flugbetrieb

(0)

Small Planet arbeitet an Pünktlichkeit

Die deutsche Ferienfluggesellschaft Small Planet hat jüngst einige negative Schlagzeilen produziert. Sie kämpft mit Verspätungen, verspricht nun aber Besserung.

Seite 1 von 2
von Rita Münck, 11.06.2018, 10:10 Uhr
Die Verspätungen der in Deutschland registrierten Ferienfluggesellschaft Small Planet haben sich jüngst gehäuft.
Foto: Paderborn-Lippstadt Airport

Verzögerungen am Flughafen Paderborn, auf Kreta und Mallorca: Zuletzt kam es immer wieder vor, dass Fluggäste, die auf Jets des deutschen Neulings Small Planet gebucht waren, mit langen Wartezeiten rechnen mussten. „Wir sind auf einem guten Weg“, versichert jetzt Marketing-Chef Jan Limbach, auch zuständig für den Kunden-Service bei der 2016 an den Start gegangenen Airline.

95 Prozent Pünktlichkeit

Limbach gesteht ein, dass die Performance von Small Planet in diesem Jahr noch nicht auf Vorjahresniveau ist. „Während 2017 nur gut zwei Prozent unserer Flüge unpünktlich waren, liegen wir derzeit bei fünf Prozent“, so seine Berechnungen. Im Umkehrschluss bedeute das aber auch, dass 95 Prozent der Flüge pünktlich seien, versucht Limbach eine positive Betrachtungsweise. Der Wert sei nicht außergewöhnlich, auch andere Fluggesellschaften hätten mit Verspätungen zu kämpfen.

Große Probleme auch bei Eurowings

In der Tat hat unter anderem Eurowings derzeit mit Unregelmäßigkeiten zu kämpfen. Die Airline leidet unter ihrem schnellen Wachstum nach der Air-Berlin-Insolvenz und konnte nicht so schnell wie geplant Flugzeuge und Crews in den Markt bringen. Allein im Mai soll Eurowings in Düsseldorf 253 Flugstreichungen verursacht haben, seit Jahresbeginn seien nun 672 Ausfälle registriert worden. Am Köln Bonn Airport verbuchte Eurowings einem aktuellem Bericht des „Express“ zufolge im vergangenen Monat sogar 266 Flugausfälle und kommt nun seit Jahresbeginn dort auf 529 Streichungen.

Weitere Business Travel-News

Airlines for Europe
(0)

Streiks in Frankreich vervierfacht

Airlines beklagen Fluglotsen-Streiks im Überflugland Frankreich und fürchten ein Chaos im Sommer. Der Airline-Verband A4E hat harte Fakten zusammengetragen. mehr

 

FBI-Bericht
(0)

Sexuelle Übergriffe in US-Flugzeugen nehmen zu

Die US-Bundespolizei FBI hat einen „alarmierenden“ Anstieg sexueller Übergriffe auf Linienflügen registriert. Meist handele es sich um unerwünschtes Anfassen. mehr

 

220-Mio.-Euro-Investition
(0)

Thalys-Züge erhalten neue Innenausstattung

Bis zum Jahr 2022 lässt Thalys sämtliche Hochgeschwindigkeitszüge gründlich überholen. Neben einem neuen Außenanstrich betrifft dies vor allem das Design im Innern. mehr

 

Osteuropa-Flüge
(0)

Memmingen–Kattowitz hebt ab

Deutschlands höchst gelegener Flughafen, der Allgäu Airport auf dem Memmingerberg, hat schon wieder eine neue Flugroute. Kattowitz wird die zweite Destination in Polen. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media