Geschäftlich unterwegs | KW41

(0)

Mobilitäts-News im Überblick

Das Neueste aus Luftfahrt, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Heute: DB, Lufthansa, LOT,

von Oliver Graue, 08.10.2018, 16:27 Uhr

Täglich nach Tokio

Vom 26. März 2019 an verbindet LOT Polish Airlines Warschau täglich nonstop mit Tokio-Narita. Dort können Codeshare-Dienste mit der japanischen ANA genutzt werden, beispielsweise nach Fukuoka, Sapporo oder Sendai. Zum täglichen Abflug in Warschau (jeweils um 15.05 Uhr) führen unter anderem Zubringerdienste ab acht deutschen Airports.

Mehr München statt Frankfurt

Lufthansa stärkt den Flughafen München zulasten von Frankfurt. Bereits in diesem Jahr waren fünf A-380 vom Main an die Isar verlegt worden. Nun soll Münchenals LH-Drehkreuz für Asien ausgebaut werden. Dafür soll es beispielsweise zum Sommer 2019 Frequenzaufstockungen nach Seoul und Singapur geben sowie neue tägliche Flüge nach Bangkok. Letztere sollen zum 4. Oktober 2018 buchbar werden. Außerdem wird der Osaka-Dienst von Frankfurt nach München verlagert. Zudem wird ein Großteil der Frankfurter Airbus A-340-600-Flotte künftig im Süden stationiert. Und schließlich: Für die Zubringerdienste wechseln drei A-320 von Frankfurt nach München. Mit den Hessen hatte Lufthansa zuletzt enormen Streit wegen der Verbilligung, die diese dem Billigflieger Ryanair gewährt hatten.

Thalys-Tickets wieder bei der Bahn

Fahrscheine für den Hochgeschwindigkeitszug Thalys gibt es jetzt auch wieder bei der Deutschen Bahn. Die Fahrscheine können Reisende in den DB-Reisezentren, DB-Agenturen, auf www.bahn.de und über die App DB-Navigator kaufen. Bei der Deutschen Bahn gekaufte Thalys-Tickets können jedoch nur dort umgetauscht oder storniert werden.

Air Canada statt Austrian

Air Canada fliegt ab April 2019 die Strecke von Wien nach Toronto. Bislang war diese Verbindung von der Lufthansa-Tochter Austrian Airlines bedient worden. Geflogen wird täglich mit einer Boeing B-787-9.

Weitere Business Travel-News

Schottischer Regionalflieger
(0)

Loganair plant zwei Ziele in Deutschland

Die Airline nimmt im kommenden Jahr moderne Embraer-Jets in ihre Flotte auf. Sie sollen einen Ausbau des europäischen Streckennetzes ermöglichen. mehr

 

Wenige Slots, Pilotenmangel, nahender Brexit
(0)

Wachstum macht Regional-Fluggesellschaften zu schaffen

Edinburgh, die schottische Hauptstadt seit 1350, stand schon immer für Autonomie, freien Handel und Individualität. Vielleicht ein Zufall in Zeiten des nahenden Brexit, dass sich der Verband der regionalen Airlines gerade Edinburgh als Tagungsort ausgesucht hatte? mehr

 

ICE-Strecke Köln–Frankfurt
(0)

Samstag rollen wieder die ersten Züge

Etwa eine Woche, nachdem ein Brand im ICE ausgebrochen war, ist die Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Köln und Frankfurt wieder befahrbar. Zunächst allerdings nur in einem beschränkten Ausmaß. mehr

 

München–Ankara
(0)

Lufthansa übergibt an Sun Express

Elfmal pro Woche war die größte deutsche Fluggesellschaft in die türkische Stadt geflogen. Dies war offenbar nicht mehr rentabel. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media