Hoteleinkauf für den Crown Commercial Service

(0)

Die Regierung ihrer Majestät setzt auf HRS

Ungewöhnlicher Firmenkunde für HRS: Der Crown Commercial Service, die Agentur für Handel und Beschaffung der britischen Regierung, wickelt ihre Hotelbuchungen künftig bevorzugt über den Dienstleister aus Köln ab.

16.05.2018, 11:21 Uhr
Der Westminster Palace ist Sitz von Regierung und Parlament in Großbritannien. Für die Exekutive übernimmt HRS jetzt den Hoteleinkauf.
Foto: Gettyimages

Die Crown Commercial Services (CCS), die Agentur für Handel und Beschaffung der britischen Regierung, hat HRS als bevorzugten Dienstleister rund um die Hotelbuchung ausgewählt. HRS bindet seine angeschlossenen Hotels exklusiv in die neue Online-Buchungslösung der britischen Regierung ein. Hinter den Reiseaktivitäten des öffentlichen Sektors in Großbritannien steckt laut dem Kölner Dienstleister das größte Reisevolumen des Landes.

Neben dem reinen Suchen und Buchen von Hotels über Desktop und mobile Apps unterstützt HRS die Geschäftsreisenden der Regierung ihrer Majestät auch mit innovativen Bezahllösungen. Manuelle Reisekostenabrechnungen werden nach Angaben des Hotelreservierungssystems überflüssig und der Abrechnungsprozess einfacher und weniger fehleranfällig.

Das Firmenkundengeschäft ist für HRS mittlerweile das wichtigste Geschäftsfeld. Für rund 3000 Konzerne weltweit fungiert der Dienstleister mittlerweile nicht nur als Hotelbuchungsplattform, sondern übernimmt für die Unternehmen auch den Einkauf in diesem Bereich. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

Schottischer Regionalflieger
(0)

Loganair plant zwei Ziele in Deutschland

Die Airline nimmt im kommenden Jahr moderne Embraer-Jets in ihre Flotte auf. Sie sollen einen Ausbau des europäischen Streckennetzes ermöglichen. mehr

 

Wenige Slots, Pilotenmangel, nahender Brexit
(0)

Wachstum macht Regional-Fluggesellschaften zu schaffen

Edinburgh, die schottische Hauptstadt seit 1350, stand schon immer für Autonomie, freien Handel und Individualität. Vielleicht ein Zufall in Zeiten des nahenden Brexit, dass sich der Verband der regionalen Airlines gerade Edinburgh als Tagungsort ausgesucht hatte? mehr

 

ICE-Strecke Köln–Frankfurt
(0)

Samstag rollen wieder die ersten Züge

Etwa eine Woche, nachdem ein Brand im ICE ausgebrochen war, ist die Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Köln und Frankfurt wieder befahrbar. Zunächst allerdings nur in einem beschränkten Ausmaß. mehr

 

München–Ankara
(0)

Lufthansa übergibt an Sun Express

Elfmal pro Woche war die größte deutsche Fluggesellschaft in die türkische Stadt geflogen. Dies war offenbar nicht mehr rentabel. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media