Kontrollgremium

(0)

Ex-Staatssekretär ist neuer Aufsichtsratschef der Bahn

Bereits seit einigen Wochen war erwartet worden, dass Michael Odenwald neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Bahn wird. Nun wurde der Jurist an die Spitze des Kontrollgremiums gewählt.

17.04.2018, 11:44 Uhr
Michael Odenwald
Foto: DB AG/Pablo Castagnola

Die Deutsche Bahn hat einen neuen Aufsichtsratschef. Der bisherige Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Michael Odenwald, leitet künftig das Gremium. Der Aufsichtsrat habe den Juristen einstimmig bis März 2020 gewählt, teilte das Unternehmen in Berlin mit. Der 60-Jährige löst damit Utz-Hellmuth Felcht ab, der sein Amt Ende März nach acht Jahren aufgegeben hatte.

Nach Ansicht von Odenwald gibt es „viel zu tun“. „Die Deutsche Bahn steht vor großen Herausforderungen, nicht zuletzt, weil das digitale Zeitalter die Mobilität der Menschen und die Logistik von Gütern radikal verändert“, sagte Odenwald laut Mitteilung des Konzerns.

Das CDU-Mitglied Odenwald gilt als ausgewiesener Verkehrs- und Bahnexperte. Der Volljurist war seit 1992 im Verkehrsministerium tätig – von 1998 an als Referatsleiter, von 2010 an als Leiter der Zentralabteilung, seit 2012 dann als beamteter Staatssekretär. Odenwald war bereits zuvor Bahn-Aufsichtsrat. Als Aufsichtsratschef kontrolliert er die Arbeit des Vorstands von Bahnchef Richard Lutz. (dpa)

Bahn-Aufseher

Politik übernimmt
(0)

Staatssekretär soll Bahn-Aufsichtsratschef werden

Die Deutsche Bahn hat einen neuen Aufsichtsratschef gefunden. Es ist ein Mann aus der Politik, der seit Jahren mit der Bahn zu tun hat. Im Kontrollgremium werden noch mehr Personen ausgewechselt. mehr

 

Weitere Business Travel-News

Skandinavien-Sturm
(0)

Fährverkehr über den Skagerrak eingestellt

Norwegen, Südwestschweden und Dänemark bereiten sich auf Unwetter vor. Ein Sturmtief mit Windgeschwindigkeiten bis zu 160 Stundenkilometern soll von Freitagnachmittag an über Skandinavien hinwegziehen. mehr

 

Geschäftsreisen
(0)

Durchbruch bei Bahncard100-Besteuerung?

VDR-Lobbyist Hubert Koch sieht die große Chance, einen der zentralen Verbands-Wahlprüfsteine von 2017 konkret umzusetzen. Es geht um die steuerliche Gleichstellung von Firmen-Bahncards mit Dienstwagen. mehr

 

BCD Industry Forecast
(0)

Geschäftsreisen werden 2019 teurer

Sowohl die Flug- als auch die Hotelpreise steigen im kommenden Jahr leicht. Grund für die wachsenden Hotelpreise ist insbesondere die höhere Nachfrage. mehr

 

Basistarife nur noch im Direktvertrieb
(0)

Lufthansa verärgert Travel Manager

Erneut bringt die größte deutsche Fluggesellschaft ihre Firmenkunden gegen sich auf: Kurzfristig kündigt sie an, dass die preisgünstigen Light-Tarife künftig nicht mehr übers Reisebüro zu haben sind. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media