Laudamotion-Zukunft

(0)

Übernahme durch Ryanair rückt näher

Europas größter Billigflieger Ryanair darf offenbar kurzfristig mit einer Entscheidung zur geplanten Übernahme von Laudamotion rechnen. Brüssel will dazu bis Mitte Juli Stellung nehmen.

11.06.2018, 09:59 Uhr
Niki Lauda und Michael O’Leary: Ihr Deal rund um Laudamotion soll Mitte Juli von den EU-Wettbewerbsbehörden entschieden werden.
Foto: Ernst Kainerstorfer/Ryanair

Wie die Nachrichtenagentur „Reuters“ berichtet, wollen die Wettbewerbshüter der Europäischen Union (EU) bis zum 12. Juli darüber befinden, ob das irische Unternehmen Ryanair seine Anteile an österreichischen Laudamotion von Ex-Formel-Eins-Pilot Niki Lauda auf 75 Prozent aufstocken darf. Reuters verweist dabei auf eine Erklärung der EU-Kommission vom Freitag. Dort ist nachzulesen, dass Ryanair am 7. Juni seine Übernahmepläne bei den EU-Wettbewerbsbehörden offiziell angemeldet hat und die EU den Fall bis zum 12. Juli entscheiden will.

Derzeit hält Ryanair 24,9 Prozent an Laudamotion. Die Airline ist aus der Insolvenz der Air-Berlin-Tochter Niki hervorgegangen. Nach der Niki-Pleite hatten mehrere Fluggesellschafen um die österreichische Airline gebuhlt, darunter die Lufthansa mit ihrer Billigmarke Eurowings und die britische IAG mit ihrer Tochter Vueling.

Niki Lauda und Ryanair-Chef Michael O’Leary wollen Laudamotion als österreichischen Billigflieger etablieren und vor allem der Lufthansa und deren Töchtern Paroli bieten. (RIM)

Weitere Business Travel-News

Geschäftsreisen auf den Balkam
(0)

Air Prishtina fliegt neu von Hamburg und Hannover in den Kosovo

Die Flüge sind für die Sommersaison 2019 geplant. Air Prishtina bedient die Strecken gemeinsam mit Germania. mehr

 

Zwei Maschinen auf Startbahn
(0)

A-350-Pilot verhindert dank Vollbremsung Katastrophe in letzter Sekunde

Als ein Airbus der Delta Air Lines starten wollte, entdeckte der Pilot bei 180 km/h plötzlich ein anderes Flugzeug auf der Startbahn: eine gerade gelandete Boeing B-787 der JAL aus Tokio. Durch die Vollbremsung Millisekunden rettete er mehr als 500 Menschen das Leben. mehr

 

Geschäftlich unterwegs | KW47
(0)

Von Flybe über Edelweiß, Germania, LOT, Royal Air Maroc und Nordica bis Condor: Mobilitäts-News in Kürze

Das Neueste aus Luftfahrt, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Diese Woche: Allgäu-Airport, Condor, Edelweiß, Flybe, Nordica, Royal Air Maroc. mehr

 

Via Warschau
(0)

LOT fliegt neu nach Beirut

Die libanesische Hauptstadt ist nach Tel Aviv die zweite Destination der Fluggesellschaft in der Mittelmeerregion. Passagiere aus Deutschland, Österreich und der Schweiz steigen am Drehkreuz Warschau um. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media