Luftfahrt

(0)

VDR-Bilanz: Chaos im Flugverkehr belastet deutsche Unternehmen enorm

Die Vielzahl an Flugausfällen und Verspätungen stelle die deutsche Wirtschaft vor anhaltende Probleme bei der Organisation ihrer Geschäftsreisen. Kurzfristige Umbuchungen und Stornierungen verursachten zudem Mehrkosten, die sich in einigen Unternehmen bislang auf bis zu 50.000 Euro summieren.

04.12.2018, 08:05 Uhr

Dies ist das Ergebnis einer nicht-repräsentativen Trendumfrage unter Mitgliedern des Verbands Deutsches Reisemanagement (VDR). „Die Antworten zeigen, dass die Verlässlichkeit des Flugzeugs als Verkehrsmittel für Geschäftsreisen in den vergangenen Monaten massiv gelitten hat“, sagt VDR-Vizepräsident Ralph Rettig. Dies sei insbesondere deshalb beklagenswert, da der Flieger in vielen Unternehmen das Rückgrat der Geschäftsreisetätigkeit bilde.

Laut Umfrage liegt bei knapp zwei Drittel der befragten Unternehmen der Anteil der Flugreisen am gesamten Geschäftsreise-Aufkommen bei über 50%. Rund 40% der befragten VDR-Mitglieder gaben zudem an, dass ihre Geschäftsreisenden vor allem von Flugverspätungen betroffen sind, weitere 40%, dass sie unter Flugausfällen leiden.

„Je länger Geschäftsreisende an ineffizienten Sicherheitskontrollen warten müssen, desto größer ist der Produktivitätsverlust für Unternehmen“, sagt Rettig. „Flugausfälle und Verspätungen gefährden ganze Dienstreisen und damit auch deren unternehmerische Zwecke.“ Der Verband hoffe, dass der beim Luftfahrt-Gipfel verabschiedete Maßnahmenkatalog zügig umgesetzt werde – „auch wenn die Ergebnisse aus unserer Sicht noch nicht weitreichend genug sind“.

Insbesondere von den Fluggesellschaften erwarte der VDR zudem eine bessere Kundenorientierung und Kommunikation, einfachere Rückerstattungen, unbürokratische Entschädigungen und allgemein mehr Wertschätzung dem Kunden gegenüber. (OG)

Weitere Business Travel-News

Noch mehr Wettbewerb
(0)

TAP Air Portugal verdoppelt Flüge in die USA und nach Kanada

Geschäftsreisende können sich freuen: Gerade hatte die polnische LOT ihre Nordamerika-Strecken deutlich aufgestockt, tut es ihr die TAP nun nach. Das dürfte zum Preiskampf führen. mehr

 

Aber erst 2019
(0)

Bahn steht vor neuen Streiks: Tarifgespräche mit Lokführern geplatzt

Ab Anfang kommenden Jahren müssen sich Reisende auf Streiks bei der Bahn einrichten. Die Tarifgespräche sind gescheitert, so die Gewerkschaft GDL. mehr

 

Umsteigen
(0)

Häufiger nach Toronto, Los Angeles und New York mit LOT Polish Airlines

Die polnische Fluggesellschaft baut ihre Frequenzen in Richtung USA und Kanada im Sommer 2019 deutlich aus. Dazu hat sie mehrere neue Boeing B-787 Dreamliner in ihre Flotte integriert. mehr

 

Regionalflug
(0)

So überlebt die kleine People’s in der Nische

Von Air Berlin bis Privatair: Obwohl die Passagierzahlen radikal wachsen, machen immer mehr Fluggesellschaften pleite. Vor allem kleine Airlines haben es schwer. Die österreichische People’s scheint eine Nische gefunden zu haben. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media