Nach Rekordhalbjahr

(0)

Münchens Airport investiert in Terminalausbau

Münchens Flughafen wächst und wächst und wächst. Im ersten Halbjahr legte der Passagierverkehr zwar nur um 2,7 Prozent zu, doch florieren die Auslandsdienste stärker. Das macht den Ausbau von Terminal 1 notwendig.

Seite 1 von 2
von Lutz Schmidt, 10.07.2018, 12:13 Uhr
Seit Beginn des aktuellen Sommerflughplans hat die Lufthansa fünf Airbus A-380 in München stationiert. Deren Flüge nach Hongkong, Los Angeles und Peking sollen besonders gut gefüllt sein.
Foto: Alex Tino Friedel/DLH

Schon wieder ein neuer Rekordwert für den Münchner Flughafen. Im ersten Halbjahr 2018 wurden dort 21,7 Mio. Fluggäste abgefertigt. Das waren 2,7 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreshalbjahr. Das klingt zwar vergleichsweise wenig, doch kommt allein der Europa-Verkehr auf knapp 600.000 zusätzliche Fluggäste, was einem Zuwachs von 4,6 Prozent entspricht.

Beachtenswert ist zudem, dass in München das Wachstum im ersten Halbjahr hätte noch deutlich höher ausfallen können. Doch kam es dort dieses Jahr bereits zu etlichen Flugausfällen. Die Airport-Verantwortlichen führen dies „zu einem Großteil auf Gewitterlagen“ zurück. So legte die Zahl der Starts und Landungen unter dem Strich lediglich um 0,2 Prozent auf 199.390 Flugbewegungen zu.

Vor diesem Hintergrund ist die Passagierzunahme von 2,7 Prozent durchaus bemerkenswert. Und: Auf Fernflügen reisten sogar rund fünf Prozent mehr Passagiere. An diesem überproportionalen Wachstum hatte die Lufthansa eine größeren Anteil. Schließlich sind seit Beginn des Sommerflugplans Ende März nun fünf Airbus A-380 der Lufthansa fest in München stationiert und steuern von dort Hongkong, Los Angeles und Peking an.

Weitere Business Travel-News

Pleite 2017
(0)

Insolvenzverwalter der Air Berlin will Milliarden von Etihad

Nach Einschätzung des Insolvenzverwalters hat der Großaktionär Etihad zu unvermittelt den finanziellen Stecker seiner Tochter Air Berlin gezogen. Die Araber sollen nun zahlen. mehr

 

Neuer Flug
(0)

Sun-Air verbindet ab Januar Friedrichshafen mit Hamburg

Damit schließt der Franchise-Nehmer von British Airways eine Lücke an Deutschlands südlichstem Verkehrsflughafen. Etliche Vorgänger-Fluggesellschaften mussten bereits aufgeben. mehr

 

Geschäftlich unterwegs | KW50
(0)

Von ANA über die Bahn, Easyjet, Radisson, Scandic und Sun-Air bis Vienna House

Das Neueste aus Luftfahrt, Hotel, Straßen- und Schienenverkehr für Travel Manager und Geschäftsreisende. Diese Woche: ANA, Deutsche Bahn, Easyjet, Radisson, Scandic, Sun Air, Vienna House. mehr

 

Das freut Geschäftsreisende
(0)

Bahn einigt sich mit EVG und verhindert weitere Streiks

Die EVG hatte kürzlich mit einem Warnstreik den Bahnverkehr lahmgelegt. Nun einigte man sich auf eine kräftige Lohnerhöhung. Allerdings gibt es neuen Streit zwischen DB-Management und DB-Eigentümer, also dem Staat. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media