Neue Aufgabe für Chris van den Hooven

(0)

Cathay Pacific erhält neuen Deutschland-Chef

Chris van den Hooven ist bei Cathay Pacific zum neuen Country Manager für den deutschen Markt berufen worden. Darüber hinaus ist der langjährige Cathay-Manager aber auch noch für weitere Länder zuständig.

17.04.2018, 09:47 Uhr
Chris van den Hooven
Foto: Cathay Pacific

Bei Cathay Pacific kennt sich Chris van den Hooven bestens aus. Schließlich arbeitet der gebürtige Kanadier bereits seit 30 Jahren für die Fluggesellschaft aus Hongkong in den verschiedensten Positionen. Nun übernimmt erneut ein neues Aufgabenfeld. So ist er nun als Country Manager von Frankfurt aus für die Märkte Deutschland, Schweiz und Osteuropa verantwortlich.

Van den Hooven tritt die Nachfolge von Brian Tsoi an, der in die Zentrale der asiatischen Fluggesellschaft in Hongkong gewechselt ist, und dort die Position des „Head of Service Culture and Engagement“ übernommen hat.

Vor seinem Wechsel an den Main verantwortete van den Hooven die Geschäfte von Cathay in Italien. Bis hier ein Nachfolger gefunden ist, bleibt er auch weiterhin für das südeuropäische Land verantwortlich. (MAJ)

Weitere Business Travel-News

Skandinavien-Sturm
(0)

Fährverkehr über den Skagerrak eingestellt

Norwegen, Südwestschweden und Dänemark bereiten sich auf Unwetter vor. Ein Sturmtief mit Windgeschwindigkeiten bis zu 160 Stundenkilometern soll von Freitagnachmittag an über Skandinavien hinwegziehen. mehr

 

Geschäftsreisen
(0)

Durchbruch bei Bahncard100-Besteuerung?

VDR-Lobbyist Hubert Koch sieht die große Chance, einen der zentralen Verbands-Wahlprüfsteine von 2017 konkret umzusetzen. Es geht um die steuerliche Gleichstellung von Firmen-Bahncards mit Dienstwagen. mehr

 

BCD Industry Forecast
(0)

Geschäftsreisen werden 2019 teurer

Sowohl die Flug- als auch die Hotelpreise steigen im kommenden Jahr leicht. Grund für die wachsenden Hotelpreise ist insbesondere die höhere Nachfrage. mehr

 

Basistarife nur noch im Direktvertrieb
(0)

Lufthansa verärgert Travel Manager

Erneut bringt die größte deutsche Fluggesellschaft ihre Firmenkunden gegen sich auf: Kurzfristig kündigt sie an, dass die preisgünstigen Light-Tarife künftig nicht mehr übers Reisebüro zu haben sind. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media