Prognose-Technik

(0)

CWT nutzt Algorithmen, um Reisekosten für Unternehmen vorherzusagen

Das Datenmodell „Predictive Analytics“ setze sich aus den unterschiedlichsten Quellen zusammen. Mit seiner Hilfe ließen sich zukünftige Geschäftsreiseausgaben einer Firma sehr genau prognostizieren.

03.12.2018, 08:30 Uhr

Ziel sei es, die Genauigkeit bisheriger Vorhersagen zu verbessern, eine bessere Transparenz über wichtige Reisekennzahlen zu erreichen und Kunden neue Möglichkeiten zur Kontrolle der Reiseausgaben an die Hand zu geben, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Die CWT Solutions Group, die Beratungsabteilung von CWT, habe den Datenmix entwickelt. Er kombiniere umfassende historische Reisedatensätze mit öffentlichen Daten über Rohstoffpreise, makroökonomischen Indikatoren, Wetter und Feiertagen. Diese Daten würden analysiert und in Beziehung zueinander gesetzt, um Muster und Zusammenhänge zu identifizieren und Prognosen für die zukünftigen Ausgaben eines Unternehmens zu erstellen. Vorhersagen ließen sich damit auch die Anzahl der Geschäftsreisen, die eine Firma in Zukunft unternehmen wird, sowie deren Kosten.

„Mit diesen Algorithmen können wir die Ausgaben eines Unternehmens mit bemerkenswerter Genauigkeit vorhersagen“, sagt Christophe Renard, Vice President der CWT Solutions Group. „Selbst kleine Änderungen an Reiserichtlinien oder Lieferantenprogrammen können bei den Kunden dann zu großen Einsparungen führen.“ Als eines der weltweit größten Geschäftsreiseunternehmen sitze CWT auf einem „Datenschatz“.

Eine Studie mit Predictive Analytics bei einem der größten globalen CWT-Kunden habe eine deutliche Verbesserung der Genauigkeit im Vergleich zu früheren Methoden ergeben, heißt es. Mit dieser neuen Funktion habe der Kunde ein Einsparpotenzial von bis zu 10% identifizieren können. Die Studie zeigte auch, dass die Ergebnisse mit der Zeit besser würden, wenn das System aus immer größeren Datensätzen „lerne“.

CWT will die Technik im Laufe des Jahres 2019 weltweit einführen. (OG)

Weitere Business Travel-News

Noch mehr Wettbewerb
(0)

TAP Air Portugal verdoppelt Flüge in die USA und nach Kanada

Geschäftsreisende können sich freuen: Gerade hatte die polnische LOT ihre Nordamerika-Strecken deutlich aufgestockt, tut es ihr die TAP nun nach. Das dürfte zum Preiskampf führen. mehr

 

Aber erst 2019
(0)

Bahn steht vor neuen Streiks: Tarifgespräche mit Lokführern geplatzt

Ab Anfang kommenden Jahren müssen sich Reisende auf Streiks bei der Bahn einrichten. Die Tarifgespräche sind gescheitert, so die Gewerkschaft GDL. mehr

 

Umsteigen
(0)

Häufiger nach Toronto, Los Angeles und New York mit LOT Polish Airlines

Die polnische Fluggesellschaft baut ihre Frequenzen in Richtung USA und Kanada im Sommer 2019 deutlich aus. Dazu hat sie mehrere neue Boeing B-787 Dreamliner in ihre Flotte integriert. mehr

 

Regionalflug
(0)

So überlebt die kleine People’s in der Nische

Von Air Berlin bis Privatair: Obwohl die Passagierzahlen radikal wachsen, machen immer mehr Fluggesellschaften pleite. Vor allem kleine Airlines haben es schwer. Die österreichische People’s scheint eine Nische gefunden zu haben. mehr

 
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Impressum AGB Datenschutz Kontakt Media